Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Online Games
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Friends
· Emulation64
· 1Emulation.com
· Emu-France
· progetto-SNAPS


Post new topic   Reply to topic
View previous topic Printable version Log in to check your private messages View next topic
Author Message
Q-MarineOffline
Post subject: SNES: Snes9x v1.58  PostPosted: Dec 16, 2018 - 09:17 PM
AEP Team Member


Joined: Jul 04, 2004
Posts: 4326



Highscores in 04/2019

Status: Offline


Eine neue Version des SNES Emuators Snes9x ist erschienen. Hier gibt es den Download.


A new Version of the SNES emulators Snes9x has been released. Download.

Quote:
Snes9x 1.58 - Move the LICENSE file to the base directory and use a stub   in all the source files referring to it. - Adjust Chou Aniki timing hack. - Use 1-based numbering when displaying pressed keys. - Hide controller port if disabled when displaying keys. - Fix movie playback. (OV2, BearOso) libretro: - Fix interlaced modes when overscan crop is enabled. - Allow overriding -flto. (orbea) GTK+: - Use shared snes_ntsc implementation. - Remove extra LGPL licensing to avoid confusion. - Don't translate config file entries. Fixes breakage on   non-C languages. - Fix issue where config file doesn't contain all configurable   entries. - Remove config options for Netplay, Joystick, and JMA. SDL 2.0   is now mandatory. - Updated gettext and removed intltool. update-po should now catch   all translatable strings. - If available, reduce input lag option will now use fences instead   of glFinish to prevent hogging the CPU. - Onscreen text can be variable width and will show up in some more   cases now. Win32: - Add audio device selection (XAudio2 only)


Related links:
[ SNES Emulatoren ][ SNES Infos ][ Nintendo Infos ]

_________________
 
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
JuttarOffline
Post subject:   PostPosted: Dec 17, 2018 - 06:25 PM
Retrokenner


Joined: Oct 04, 2009
Posts: 368



Highscores in 04/2019

Status: Offline
Ha! Seit Jahren versuche ich, flüssiges Scrolling aus einem Super-Nintendo-Emulator herauszukitzeln. Viele kennen bestimmt das Problem: Man emuliert 2-D-Hardware, skaliert auf Vollbild - und zerstört das Scrolling. Es wabert, flackert oder es bilden sich horizontale bzw. vertikale Linien.
Hier meine Lösung (dabei aber bitte beachten: ich emuliere 2-D-Spiele grundsätzlich auf einem 4:3-Röhrenmonitor):


Video -> Display Configuration -> General:

Output Method: OpenGL (DirectDraw & Direct3D habe ich nicht getestet)
Fullscreen: an
Emulate Fullscreen: aus
Stretch Image: an
Maintain Aspect Ratio: an; 4:3
Integer Scaling: an (Ich glaube, hier lag bei mir der Hund begraben. Den Tipp dazu habe ich von Greg's RPG HeaveN.)
Bilinear Filtering: aus
Show Framerate: aus
VSync: an (Unbedingt! Auch, wenn es bereits im Grafiktreiber aktiviert ist.)
Reduce Input Lag: Ist bei mir noch aus. Hab's eingeschaltet noch nicht getestet.

Frame Skipping

Fixed; Amound skipped: 0

Output Image Processing: None
Hi Res: None
NTSC Filter Scanlines: aus (In diesen drei Menüs hatte ich noch nie etwas geändert.)

Fullscreen Display Settings

Current: 1600x1200 32bit 60 hz (Andere Konfigurationen habe ich nicht getestet; PAL-Spiele habe ich in diesem Modus nicht getestet.)

SNES Image

Oh, mein Lieblingsmenü. Ich habe keine Ahnung, was die Parameter bewirken. Falls sie sich auf die Systembenachrichtigungen vom Emulator beziehen: Die habe ich eh in der snes9x.conf deaktiviert (MessageDisplayTime = 0). Eingestellt ist es bei mir wie folgt:

Tranparency Effects: an
Blend Hires Images: an

Alles andere ist bei mir aus. Wie die Shader; die habe ich nie genutzt.


Soweit, so gut. Hunderprozentig zufrieden bin ich noch nicht ganz. Das Horizontal-Scrolling wirkt hier und da etwas rucklig. Das ist aber auf dem Originalsystem auch so. Und die Mode-7-Effekte flackern ein wenig. Auch das ist auf einem echten Super Nintendo nicht anders.

Zwei kleine Einschränkungen möchte ich noch erwähnen: Wird kein Vollbild emuliert, gibt's auch kein Menü. Drückt man die Esc-Taste, landet man wieder im Fenstermodus. Außerdem bewirkt Integer Scaling eine unschönen schwarzen Rahmen. Ich finde, das ist zu verschmerzen.

Falls noch jemand Verbesserungsvorschläge hat: Ich bin ganz Ohr! Bloß das interne Seitenverhältnis vom SNES ist für mich ein No-Go. Das ist ja fast (wie beispielsweile bei NES oder PC Engine) ein Quadrat!


Edit: Hab' mir jetzt einen Stapel Spiele angeguckt und bin immer noch recht zufrieden. Hab' mit 640 mal 480 auch eine niedrigere Auflösung getestet. Dadurch gibt es eine Art natürlichen Scanlines-Effekt, was ich ... persönlich richtig gut finde! Leider fängt dadurch das Horizontal-Scrolling wieder an zu flimmern, also bleibe ich lieber bei einer höheren Auflösung.

Apropos Auflösung: Die LCD-Bildschirm-Benutzer sollten mal versuchen, die oben aufgeführten Einstellungen mit der nativen Auflösung zu kombinieren. Bei einem Full-HD-Monitor beispielsweise also 1920 x 1080 32 Bit 60 Hz bei den Fullscreen Display Settings. Falls einem das Bild zu glatt oder zu blockig erscheint, kann ja bei Output Image Processing Scanlines oder einen anderen Filter dazuschalten. Bei einem 16:9- oder 16:10-Bildschirm hat man dann natürlich Balken links und rechts.
 
 
 
 View user's profile  
Reply with quote Back to top
pYRoOffline
Post subject:   PostPosted: Dec 19, 2018 - 12:10 PM
Retrokenner


Joined: Jan 01, 2006
Posts: 531

Location: Deutschland

Highscores in 04/2019

Status: Offline
Das Problem verbinde ich allenfalls mit zu schwacher Host-Hardware.
Sofern die passt ist mir das noch nie bewusst aufgefallen - benutze allerdings bei hochskalierten Grafiken immer post-processing Filter wie Super 2x Sai oder auch Scanlines und angepasstes Seitenverhältnis.

Spiele meist mit Auflösungen von 2560x1440 bzw. 1920x1080 auf LED Montoren.

Spielst du immer auf dem gleichen Monitor? Ggf. kommt das Flimmern auch von alternden Kondensatoren o.ä. sodass die Feinsteuerung an den Kanten nicht mehr so genau läuft.

_________________
 
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
JuttarOffline
Post subject:   PostPosted: Dec 19, 2018 - 04:15 PM
Retrokenner


Joined: Oct 04, 2009
Posts: 368



Highscores in 04/2019

Status: Offline
pYRo wrote:
benutze allerdings bei hochskalierten Grafiken immer post-processing Filter wie Super 2x Sai oder auch Scanlines und angepasstes Seitenverhältnis.
Diverse Filter kaschieren das Problem, beheben es aber nicht ganz. Ich vergesse allerdings auch, daß das alles eher eine subjektive Geschichte ist. Manche Menschen nehmen es kaum wahr oder stören sich zumindest nicht daran. Ähnlich ist es mit den Frameraten: Viele kommen mit den konsolentypischen 30 FPS gut zurecht, während andere an übler Motion Sickness leiden, sobald die Bildrate unter 60 fällt.
Bildfilter sind mir persönlich ein Greuel. Gerade Super 2×SaI oder Super Eagle finde ich unerträglich! Evil or Very Mad
pYRo wrote:
Spielst du immer auf dem gleichen Monitor?
Das Problem besteht auf allen Bildschirmen. Vorgestern habe ich Chronicles of Mystara mit meiner 360 auf einem LCD-Fernseher durchgespielt. Auch hier gibt es dieses furchtbare Schluckauf-Scrolling, weil mal wieder kein Integer Scaling angewandt wurde. Den Programmierern mache ich aber deswegen keinen Vorwurf; die D&D-Spiele von Capcom benutzen mit 384 x 224 eine recht krumme Auflösung. Rolling Eyes
Rocket-Beans-TV-Gregor erklärt diese Sache mit dem flimmernden Scrolling beim Skalieren des Bildes ganz gut (obwohl er erwähnt, daß er von dem Thema selber nicht so viel Ahnung hat). Ich glaube, das war beim Test von der SNK 40th Anniversary Collection auf seinem YouTube-Kanal.
Zur Verdeutlichung habe ich hierüber einen wirklich guten Artikel in den Weiten des Internets gefunden. Smile
 
 
 
 View user's profile  
Reply with quote Back to top
pYRoOffline
Post subject:   PostPosted: Dec 20, 2018 - 09:31 AM
Retrokenner


Joined: Jan 01, 2006
Posts: 531

Location: Deutschland

Highscores in 04/2019

Status: Offline
Der Artikel befasst sich nur mit verwaschenen Grafiken durch bilineare Interpolation.

Das Problem kennt man nicht nur aus Spielen sondern u.a. auch wenn altes Filmmaterial von VHS/VCD/DVD auf Full-HD und höher skaliert wird. Das wird auf den 4k und 8k Displays natürlich immer schlimmer.
Ist ja auch kein Wunder, wenn dann eine Grafik < Briefmarkenformat auf >=55 Zoll skaliert wird.

Werde mir das Video und die Spiele nicht näher anschauen, ich neige dazu mich auf Probleme zu fokussieren, sobald ich sie erkenne (wie Pixelfehler auf nem Display) und möchte mir das Spielen nicht unnötig verschlechtern^^

Trotzdem danke für die ausführlichen Infos zu dem Thema Smile

_________________
 
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
JuttarOffline
Post subject:   PostPosted: Dec 21, 2018 - 04:30 AM
Retrokenner


Joined: Oct 04, 2009
Posts: 368



Highscores in 04/2019

Status: Offline
pYRo wrote:
Der Artikel befasst sich nur mit verwaschenen Grafiken durch bilineare Interpolation.
Tatsächlich ist im Artikel von Scrolling gar keine Rede. Ich hab' nur Integer Scaling gelesen, den Anfang des Texts überflogen und ihn überaus voreilig verlinkt. Peinlich, peinlich ... Embarassed
 
 
 
 View user's profile  
Reply with quote Back to top
Display posts from previous:     
Jump to:  
All times are GMT + 1 Hour
Post new topic   Reply to topic
View previous topic Printable version Log in to check your private messages View next topic
Powered by PNphpBB2 © The PNphpBB Group
Credits
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 1998 - 2018 AEP Emulation Page.
You can syndicate our news via RSS using the file rss_en.xml for English headlines and rss_de.xml for German headlines.