Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Online Games
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Friends
· Emulation64
· 1Emulation.com
· Emu-France
· progetto-SNAPS

Bleemcast Review von Karaokefreak

(1063 total words in this text)
(15957 Reads)   Printer friendly page

Die Bleemcast Beta funktioniert - zumindest teilweise ! Wie aus anderen Quellen erfahren , soll es sich dabei um eine 30% fertige Version handeln, die schon einmal auf der E3 im Mai 2000 vorgestellt wurde, und hauptsächlich auf neuere Rennspielengines ausgelegt zu sein scheint. Nichts desdo trotz wäre es interessant zu wissen, was sonst noch mit dieser version kompatibel ist ! Hab mir dazu ein wenig Zeit zum testen genommen. Natürlich ist meine PSX Bibliothek etwas beschränkt , so das andere auch fleißig weiter testen sollten, damit man einen gesamteindruck abwägen kann, aber der eindruck den ich bis jetzt habe ist schon relativ aussagekräftig.

Eines Vornweg: Ich bezweifle, das diese bleemcast Version die Erlösung der DC zoggenden PSX fans wird, denn die Kompatiblität weist herbe schnitzer auf. Aber eins nach dem anderen:

Das Nero Image, das ich gesaugt hatte, ließ sich einwandfrei brennen, und wurde ohne Probleme von meiner Dreamcast akzeptiert, bzw automatisch gebootet.Erfreulicherweise wurde auch meine VGA -Box akzeptiert, so daß ich problemlos am PC monitor spielen konnte.
Der Start von Bleemcast ist sehr trocken.Es begrüßt einen der gelbe screen mit bleem-schriftzug, der auch gleich anfängt zu flackern. Es gibt keine Optionen einzustellen.Öffnet man die CD-Lade flackert der screen sogar doppeltsoschnell und beim Laden der PSX disc scheint das Flackern ebenfalls als "betriebsindikator" zu dienen.

Jedenfalls Startet man seine Dreamcast, wartet auf den flackernden Bleem-screen, öffnet die CD lade, tauscht die bleem disc gegen eine PSX disc , schließt den deckel, und hofft, das das Spiel auch kompatibel ist. mehr ist nicht zu tun. Das PSX spiel läd dann automatisch, wenn überhaupt.

Zur Grafik:
Bleemcast benutzt nichtnur eine höhere auflösung als die PSX, sondern auch texturfilter, so daß die groben PSX texturen leichter zu ertragen sind. Alles in allem siehts sehr gut aus ( wenns denn mal läuft), und scheint auch im allgemeinen eine recht PSX nahe geschwindigkeit anzunehmen. Leider war keines der Spiele die bei mir funktionierten auf 100% PSX geschwindigkeitsniveau, aber grob geschätz 85 - 95 % waren schon drin !
Leider hat bleemcast jedoch arge probleme mit einigen Standbildformaten, so daß sie verfälscht dargestellt werden. Noch schlimmer ists bei den Videos. Wenn man ÜBERHAUPT mal was sieht, sind nur schemen des Videos in flaschen Farben zu erkennen. Viel häufiger jedoch brachten die Videos bleemcast zum abstürzen. Es empfiehlt sich also die videos zu überspringen, wenn möglich.

Die Geometrie der 3D spiele wird anscheinend problemlos übernommen, allerdings siehts bei den Texturen nicht so rosig aus. Teilweise waren die Texturen wie man sie auf der PSX findet, bei anderen vertretern jedoch fand man sie in verfälschten Farben oder auch garnicht vor.
Der 2D bereich scheint recht gut zu laufen. Zumindest Textbalken und menus funktionieren gut, und sind nicht verfälscht.
Einige Sprites sind jedoch noch Problemfälle (siehe final fantasy tactics). Wie schon erwähnt handelt es sich aber um eine lediglich zu 30% fertiggestellte bleemcast version, so daß diese Schnitzer im Sprite-Bereich durchaus verständlich sind.

Zum Sound
Ich bekomm das gefühl nicht los, das nicht alle soundkanäle der PSX emuliert werden... klang irgendwie dünn. Zudem werden manchmal Samples in endlosschleifen wiederholt, was doch ziemlich nervig ist. Die Musik die von CD kommt wird anstandslos abgespielt. Hin und wieder muss man jedoch mit aussetzern rechnen. Bei "einhänder" waren die Soundprobleme allerdings schon von größerer Natur(endlosschleifen, regelmäßigere aussetzer, falsche soundFX etc) und bei der Lemmings-Collection kam garkein sound.
Das Spektrum ist also sehr weit ausgedehnt, was die Soundemulation angeht.


Kompatibilität:
Der größte Knackpunkt der ganzen Sache...
Memorycards werden nicht unterstützt, so das der spielspaß nciht lange anhält- leider gravierend, aber ist schließlich auch nur ne Beta. Freunde der analogen Steuerung werden entäuscht, lediglich das Steuerkreuz, die vier Haupttasten L und R sowie Start werden unterstützt. Allerdings solls ja ein Bleempad gegeben haben, das die Fehlenden Knöpfe ausgleicht.

die wenigsten Spiele meiner Sammlung liefen.Hier bleibt abzuwarten, wie andere berichten können ! Ich vermute, das bei dieser Bleem-Version Rennspiele am besten laufen . Aber erstmal zu meinen Spielen:

Final Fantasy Tactics ( NTSC US):
Läuft, aber mit argen Grafikproblemen, vor allem im Textur und Sprite bereich. Musik recht dünn. Die Spielgeschwindigkeit war jedoch annehmbar.

Gran Tourismo 2 Simulation Disc (PAL GER):
Lief nahezu einwandfrei ! Leidser kam die Spielgeschwindigkeit nicht an die der PSX heran. Der Rückspiegel in der innenansicht machte etwas probleme, da er die eingrenzung nicht einhielt.In der Außenansichtz saah jedoch alles ziemlich gut aus. Die menus wurden alle anstandslos gezigt, und auch die Ladezeiten schienen geringer. Jedoch ist schon berichtet worden, das sich das SPiel in der Kollisionsabfrage nicht sehr gut verhält, und das die Spielgeschwindigkeit mit mehreren Autos auf dem Screen rapide sinkt.....


Resident evil Nemesis ( NTSC US):
Kam über den ersten screen nicht hinaus

Final Fantasy 7 und 8 ( beide NTSC US)
Ließen sich nicht starten

Final Fantasy Anthology ( 5 + 6 NTSC US)
Lässt sich starten, verasagte aber beim Video. Keine möglichkeit das Spiel an sich zu starten.

Einhänder (NTSC US):
Viedeo wurde nicht gezeigt, war aber hörbar. Das Spiel selbst wird garnicht mal schlecht emuliert, wenn man von den Soundproblemen mal absieht ! Geschindigkeit der Emulation erreicht oft PSX niveau, wurde jedoch genausooft von Rucklern gedrosselt. Mit GT2 und Lemmings der am besten laufende Kandidat

Lemmings Collection ( lemmings + oh no more lemmings PAL GER)
Video wurde nicht angezeigt. Die Entwickler/Vertrieb -Bumper zwar schon, aber nur schwach schemenhaft zu erkennen.Das Spiel selbst läuft recht gut. Wenn die kleinen Aussetzer nicht wären sogar 100% PSx emulation, wenn auch in den Leveln der sound komplett fehlte. Zudem waren dem Spieler ohne Bleem pad die hände gebunden, da L2 und R2 ne große Rolle spielen, aber auf dem Dreamcastpad nicht zur verfügung stehen.

Namco Museum 2 ( PAL GER )
Video hör aber nicht sehbar - stürzt noch vor dem titlescreen ab.


Fazit:
Wenns mal läuft, läufts garnicht schlecht. Dummewrweise läufts eben oft nicht ! Da Memorycard support sowiso fehlt, ist von öfterem Gebrauch sowiso abzusehn, aber generell wärs schon recht interessant gewesen, mit bleemcast PSX games aufleben zu lassen ! Die argen Kompatiblitätsprobleme hätten bleemcast in diesem stadium wohl als Vollprodukt steine in den Weg gelegt, aber ich geh davon aus, das man höhere ambitionen hatte. Leider ist das Projekt ja tot ! Wäre evtl ne gute basis zum weiterprogrammiern... naja, aber ich kenn mich für sowas nicht gut genug aus, um das wirklich einzuschätzen.....

Zumindest sollte man mal so viele spiele wie möglich auf kompatiblität testen, denn wie gesagt, wenns mal läuft , dann garnichmal schlecht ! Bleibt abzuwarten, ob irgendwann einmal eine weiter fertiggestellte Version geleaked wird - wünschenswert wäre es zumindest !(Karaokefreak) © by AEP Emulation Page
  

[ Back to Infocenter | Sections index ]
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 1998 - 2018 AEP Emulation Page.
You can syndicate our news via RSS using the file rss_en.xml for English headlines and rss_de.xml for German headlines.