Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Friends
· Emulation64
· 1Emulation.com
· Emu-France
· progetto-SNAPS
· EmuBit.pl

[ Return to main menu ]

 

 

Romancing Saga 3

Romancing Saga 3

Genre:Rollenspiel
Herstellungsjahr:1995
Hersteller:Square


Es gibt viele Spiele, die ich irgendwann einmal angespielt habe und zum Teil auch recht weit gekommen bin, dann aber irgendwie die Lust verloren habe, nur um sie wieder später zu einem guten Ende zu bringen. Ein spezieller Titel, den ich gerade erst jetzt zu Ende gezockt habe ist ROMANCING SAGA 3 von Square aus dem schönen Jahr 1995. Erschienen ist dieses Rollenspiel für das Super Famicom und es existiert leider keine amerikanische oder europäische Version des Spiels. Deswegen darf ich wieder einmal die Bedeutung der zahlreichen japanischen Symbole erklären, damit Ihr in der Lage seid mit diesem erstklassigen Spiel etwas anzufangen. Um dieses Ziel zu erreichen werde ich Euch einfach meine eigene Spielweise schildern.

Zunächst einmal darf daraufhin weisen, dass sich das Game Play von ROMANCING SAGA 3 recht deutlich von der bekannteren FINAL FANTASY Reihe unterscheidet.. Anstatt an eine feste Aufgabe gebunden zu sein, darf man sich in ROMANCING SAGA 3 an einer ganzen Reihe von Aufgaben versuchen. Diese Quests können in der Regel in jeder Reihenfolge gespielt werden. Manche Aufgaben können wir aber erst angehen nachdem bestimmte Bedingungen erfüllt worden sind. Zum Ende des Spiels spitzt sich der Verlauf des Spiels auf die Hauptaufgabe zu. Eine weitere Besonderheit an ROMANCING SAGA 3 ist die Tatsache, dass es sich eigentliche um acht einzelne Spiele handelt. Zu Beginn darf man sich einen von acht Charakteren aussuchen. Damit entscheiden wir uns gleichzeitig für einen bestimmten Spielablauf.

Bleiben wir erst einmal bei der Charakterauswahl. Nach einem kurzen Intro mit jeder Menge japanischen Text dürfen wir uns einen Charakter auswählen. Zunächst dürfen wir das Geschlecht unseres Helden auswählen und anschließend unseren Helden. Auf der männlichen Seite stehen Julien, Thomas, Mikhail und Harid zur Auswahl. Julien ist ein gut ausbalancierter Charakter, der außerdem eine recht witzige Musik verfügt. Harid ist ein richtig guter Kämpfer an dem nichts auszusetzen ist, außer seiner etwas miesen Hauptwaffe. Mikhail ist Earl von Loanne und ähnlich wie Julien recht ausgewogen in seinen Charakterwerten, zu diesen komme ich gleich noch. Außerdem darf man mit Mikhail sich in seinem persönlichen Minispiel richtig austoben. Thomas verfügt ebenfalls über ein witziges Minispiel und ist auch ansonsten ein brauchbarer Charakter. Bei den Damen haben wir die Wahl zwischen Sara, Ellen, Monica und Katrina. Sara und Ellen sind wirklich ausgezeichnete Charaktere die in allen Fertigkeiten recht gut voran kommen. Monica ist Mikhails Schwester und sollte wirklich nur als Hauptheld gespielt werden. Aus Ihr kann man alles machen, was man will - sie wird eine ausgezeichnete Kämpferin oder eine exzellente Magierin. Katerina können wir nur als Hauptheld spielen und ist einer der wenigen Charaktere, die sich auf große Schwerter spezialisiert.

Kommen wir nun zu den Charakterwerten. Diese werden durch den Charakter und die gewählte Klasse bestimmt und können im Spiel nur durch bestimmte Ausrüstungsgegenstände verbessert werden. Als da wären Stärke, Geschicklichkeit, Geschwindigkeit, Konstitution, Intelligenz, Willen und Charm. Jeder Wert hat seine Auswirkungen auf das Spiel. So bestimmt die Geschwindigkeit die Zugreihenfolge im Kampf und die Intelligenz ist der Grundfaktor für Magie. Nun kommen wir zurück zur Auswahl. Nachdem wir unseren Helden gewählt haben, dürfen wir noch einen neuen Namen eingeben, wenn es denn unbedingt sein muss Danach dürfen wir die Klasse auswählen. Das Spiel gibt an welche Klasse eigentlich gewählt werden sollte. Jäger und Kaufmann erhalten einen Bonus in Geschwindigkeit und Geschicklichkeit. Lehrmeister bekommen einen Bonus auf Intelligenz. Der Adlige hat bessere Werte in Charm und Wille. Der Kriege konzentriert sich komplett auf das Kämpfen und erhält Boni in Konstitution und Stärke. Zusätzlich gibt es wahrscheinlich noch weitere Modifikatione, aber darüber kann ich nur spekulieren. Danach können wir bestimmen in welcher Fertigkeit sich unser Charakter spezialisiert hat. Damit wäre die Auswahl beendet und das Abenteuer in ROMANCING SAGA 3 beginnt. Die Wahl des Charakter ist die wichtigste Entscheidung des gesamten Spiels und entscheidet, ob wir uns leicht tun oder richtig schwer zu Gange sein werden.

Je nachdem welchen Charakter wir gewählt haben, beginnt ROMANCING SAGA 3 mit einer anderen Sequenz. Ich habe mich für den grünhaarigen Punk Julien entschieden und so treffen sich Thomas, Sara, Ellen und er selbst in einer Wirtschaft als plötzlich Monica auftaucht und um Hilfe bittet. Harid der auch anwesend ist bietet sich als Führer an. So starten wir in den ersten Abschnitt. In ROMANCING SAGA 3 gibt es keine Zufallskämpfe. Stattdessen ist das Spiel in einzelne Örtlichkeiten unterteilt. Diese werden in aus einer Vogelperspektive dargestellt, durch die wir unseren Charakter steuern. Je nachdem wo wir uns befinden. Bewegen sich andere Menschen durch die Gegend mit denen wir kommunizieren können oder Gruppen von Monster durchstreifen die Gegend. Kommt es nun zu einer Berührung kommt es zu einem Kampf. Bevor ich aber auf den Kampfmodus eingehen kann, sollte ich die restlichen Charakterwerte und einige Menüs erklären. Mit Select gelangen wir in den Status Bildschirm. Dort können wir alle wichtigen Werte unserer Party einsehen. Unsere Party kann im übrigen aus bis zu sechs Charaktere bestehen, allerdings können nur jeweils fünf Helden an einem Kampf teilnehmen. Zunächst muss ich aber die Optionen erklären. Die ersten drei Befehle ermöglichen es unsere Charakter auszurüsten. Der erste Befehl ist Equip öffnet das Ausrüstungsfenster. Hier haben wir vier Weapon Slots und vier Armor Slots. In den Weapon Slots können wir Waffen, Schilde und Heiltränke auswählen. In die Armor Slots kommt alles von Helmen, Rüstungen, Schuhe und sonstigen Kleidungsstücken. Am unteren Rand wird die Gesamtsumme unsere Rüstungspunkte angegeben, einmal gegen physische Angriffe und einmal gegen Magie. Mit dem zweiten Befehl gelangen wir in das Tech Menü in dem wir unsere Spezialangriffe auswählen dürfen. Es gibt insgesamt acht Waffengattungen und eine Reaktionskategorie. In jeder Gattung können wir bestimmte Aktionen lernen. Dies geschieht zufällig im Kampf und mit mehrmaliger Anwendung können sie gemeistert werden. Gelernte Aktionen werden in roter Farbe dargestellt und stehen nur dem ausgewähltem Charakter zur Verfügung, schwarze Aktionen sind gemeistert und können von jedem Partymitglied ausgeführt werden, vorrausgesetzt er ist mit der passenden Waffe ausgerüstet. Reaktionen erlernen wir auf dieselbe Weise. Durch Zufall weicht einer unserer Charaktere im Kampf einem bestimmten Angriff aus, gelingt im dies häufiger wird die Fähigkeit gemeistert und kann von allen anderen auch angewandt werden. Zum Beispiel können wir lernen Hypnoseattacken auszuweichen und wenn wir diese Fähigkeiten für alle Charaktere auswählen, sind sämtliche Angriffe dieser Art auf uns wirkungslos. Insgesamt können wir allerdings nur acht Techs auswählen. Einige Slots sollte immer frei bleiben um neue Techs zu erlernen. Manche Waffen haben ebenfalls Tech eingebaut, diese Aktionen sind nur dann ausführbar, wenn der Charakter mit der betroffenen Waffe ausgerüstet ist. Der dritte Befehl gewährt uns Einblick in die von uns gelernte Magie. Wiederum können wir nur acht Zaubersprüche gleichzeitig auswählen. Dabei können immer nur zwei unterschiedliche Arten von Magie kombiniert werden. Sonne und Mond sind inkompatibel und Wasser, Wind, Erde und Feuer können wiederum nur mit Mond oder Sonne kombiniert werden. Der vierte Befehl führt uns in unsere Inventar. Insgesamt können wir 32 unterschiedliche Gegenstände mit uns herumtragen. Glücklicherweise erhalten wir in ROMANCING SAGA 3 Zugang zu einem eigenem Lagerhaus, wo unsere überzählige Ausrüstung einlagern können. Der fünfte Befehl informiert uns über bestimmte Ereignisse und Aufträge der gerade stattfinden oder ausgeführt werden sollen. Nummer Sechs öffnet das Kampfformationsmenü. Hier dürfen mir die Position und Formation unserer Recken einstellen. Je nachdem wie viele und welche Charaktere sich derzeit in unserer Party befinden, stehen unterschiedliche Formationen zur Auswahl. Diese haben wiederum bestimmte Auswirkungen auf die Reihenfolge im Kampf und die Effektivität bestimmter Waffen und Angriffe. Bogenschützen sollten so zum Beispiel in den hinteren Reihen platziert werden. In Nummer Sieben erreichen wir das Optionsmenü und mit Acht können wir unseren Spielstand jederzeit abspeichern. Soweit so gut, bleiben nur noch einige Charakterwerte übrig, die einer Erklärung bedürfen. Jeder Held verfügt natürlich über Trefferpunkte. Dazu kommen aber auch spezifische Lebenspunkte. Lebenspunkte geben darüber Auskunft, wie oft der Held noch im Kampf sterben kann bis er endgültig über den Jordan muss. Darunter werden die Punkte für Tech und Magie angezeigt. Jede Spezialattacke kostet eine bestimmte Anzahl an Punkten. Natürlich können alle Punkte mit einem Besuch in der Herberge wieder aufgefüllt werden. Die Trefferpunkte werden sowieso nach jedem Kampf wieder hergestellt.

Nachdem Ihr Euch jetzt mit bestimmten Werten und Optionen vertraut gemacht habt, können wir endlich zum Kämpfen kommen. In ROMANCING SAGA 3 finden alle Kämpfe in Runden statt. Für jeden Charakter können wir ein bestimmte Aktion pro Runde festlegen, die dann komplett durchgespielt wird bevor es wieder von vorne losgeht oder eine der beide Seiten komplett vernichtet wurde. Für jeden Charakter orientieren sich die möglichen Aktionen an seinem Equipment. Im ersten Auswahlfenster befinden sich die Aktionen des ersten Weapon Slots., beginnend mit dem Standardangriff. Darunter befinden sich die Spezialattacken für die jeweils die Kosten angegeben werden. Mit einem Rechtsdruck gelangen wir zu Slot 2 und so weiter. Sollte ein Slot nicht besetzt sein dürfen wir auch mit den bloßen Händen zuschlagen. Darauf folgt die Auswahl für Heiltränke falls wir dergleichen ausgerüstet haben. Den Abschluss bildet das Magiefenster. Während die Befehle ausgeführt werden kann es passieren, dass ein Charakter etwas Neues lernt, dies wird mit einem Ausrufezeichen angezeigt. Nach dem Kampf erhalten unsere Helden keine Erfahrungspunkte, sondern einzelne Punkte werden zufällig verbessert und es wird außerdem angezeigt, ob wir eine Aktion gemeistert haben. Dabei ist es nur logisch, dass wir zusätzliche Magiepunkte nur dann erhalten, wenn wir auch Magie im Kampf angewendet haben. Natürlich gibt es auch Gold und Gegenstände nach dem Kampf. Jetzt bleibt nur eine weitere Besonderheit im Kampfsystem von ROMANCING SAGA 3 übrig, die erklärt werden sollte. Neben den Einzelaktionen gibt es aber auch Spezialattacken die von der gesamten Gruppe ausgeführt werden. Dazu brauchen wir erst einmal sechs Charaktere in unserer Gruppe. Dann setzen wir unseren Haupthelden auf den sechsten Platz und schon sind wir im Commander Modus. Kommt es nun zum Kampf können wir der Gruppe neue Befehle erteilen, wie zum Beispiel nur Magie einzusetzen oder nur Standardangriffe. Viel wichtiger sind aber die Befehle für Angriffe die mehr als eine Person umschließen. Diese Aktionen sind abhängig von der ausgewählten Formation. Durch Zufall können wir so Multi Attacks lernen und durch häufige Anwendung meistern.

Soviel zum Game Play, kommen wir zurück zur Story, wir müssen Monica ja zu ihrem Bruder bringen. Dazu kämpfen uns durch zu zwei Abschnitte und treten zum Abschluss gegen ein merkwürdigen Vogel an. Ist dies geschafft erhalten wir Belobigungen von Mikhail. Dieser bittet uns gleich auch noch sein Schwesterlein nach Podol zu ihrem Vampironkel zu bringen. Harid verlässt uns jetzt um zusammen mit Mikhail ein paar Schlachten auszufechten. Wir dagegen kommen in zwei neue Abschnitte. Jetzt dürfen wir Monica auch im Kampf einsetzen. Ich habe hier gleich die Gelegenheit genutzt etwas Aufzuleveln. Nach einem kleinen Zwischenkampf kommen wir nach Podol, wo ich erst einmal die Herberge aufsuche und anschließend spreche mit allen Personen. Dies ist die einfachste Möglichkeiten von neuen Orten zu erfahren und damit ein Core Rule um erfolgreich ROMANCING SAGA 3 zu spielen. Nachdem ich meine noch etwas besser ausgerüstet habe, machen wir uns auf zum Schloss von Mister Vampir. Dort angekommen dürfen wir uns etwas ausruhen und der Herr des Hause erzählt uns von einer Schatzhöhle weiter nördlich, die wir natürlich sofort aufsuchen. Bei unserer Rückkehr erfahren wir, dass Mikhail den Krieg inzwischen gewonnen hat. In Loanne trennt sich unsere Party und Julien übernimmt den Job als persönlicher Bodyguard. Nach einem etwas unglücklichen Kidnappingversuch ist das Intro dieses Szenarios abgeschlossen und uns steht die ganze Welt von ROMANCING SAGA 3 zur freien Auswahl.

Ohne zuviel verraten zu wollen, sollten wir uns als erstes um Partymitglieder bemühen, denn alleine werden wir nicht allzu weit kommen. Außerdem sollten wir neue Städte zügig entdecke, denn Städte bedeuten Informationen. Von Mules brechen wir auf nach Pidona dem Zentrum der Welt. Hier können wir Thomas und Sara wiedertreffen und unser Lager einweihen. Außerdem kommen wir von Pidona per Schiff schon zu jeder Menge Örtlichkeiten. Wollen wir nicht mit dem Schiff fahren können wir auch einfach über die Karte zu unserem Ziel kommen. Wie gesagt können wir jetzt ganz frei spielen, einziger Fixpunkt sind die vier Abyss Guardians, von denen wir unterwegs erfahren. An allen Ecken und Enden warten Aufgaben und neue Freunde, über zwanzig unterschiedliche Kameraden würden uns auf unserem Abenteuer begleiten.

Spielerisch bietet ROMANCING SAGA 3 also jede Menge Abwechslung und Spannung für jeden "kleinen Rollenspielfanatiker". Aber auch technisch weiß das Spiel zu gefallen. Grafisch ähnelt ROMANCING SAGA 3 stark FINAL FANTASY 6 bietet aber durchweg witzigere und bessere Effekte. Herausragend ist allerdings die Musik. Jeder Charakter hat seine eigene Melodien und jede davon ist exzellent komponiert. Die Sound Effekte sind eher bescheiden aber für ihren Zweck ausreichend. Der Schwierigkeitsgrad steigert sich graduell und passt sich den Fertigkeiten unserer Party an. Dies gilt für normale Kämpfe, sowie für Endgegner, wir treffen also nicht wie bei FINAL FANTASY auf schwächliche Oberbosse, nur weil wir ein paar Level geschunden haben. Dadurch, dass wir insgesamt acht Mal ROMANCING SAGA 3 durchspielen können und immer wieder ein neues Spiel erhalten ist das Replay Value einfach nur gigantisch. Ich kann und will also eine ganz klare Empfehlung aussprechen. ROMANCING SAGA 3 rocks even more than FINAL FANTASY 6!

 


Added:  Friday, April 09, 2004
Reviewer:  AJM/FTL
Score:
hits: 5124
System: Nintendo SNES