Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Friends
· Emulation64
· 1Emulation.com
· Emu-France
· progetto-SNAPS
· EmuBit.pl

[ Return to main menu ]

 

 

Flashback: The Quest for Identity

Entwickler: Delphine Software
Vertrieb: Mindscape / U.S. Gold / SSI / später CD-ROM-Version über Kixx
Release: 1992
Genre: Action-Adventure-Jump & Run (Übergänge fließend)

An dieses Game kann ich mich noch heute sehr gut erinnern, da es auch revolutionär war auf diesem Sektor. Man schlüpft in die Rolle von Conrad, einem Forscher, der von irgendwelchen Agentem in Intro gejagt wird. Zu Spielbeginn findet man sich in einem Urwald wieder. Die Einwohner dort sind mit schweren Waffen bestückt und man muss schauen dass man weiter kommt. Zu allem Überfluss hat man auch noch sein Gedächtnis verloren, in einem späteren Level kann man es aber dank Einspeicherung in einem sog. "Holo-Würfel" wieder erlangen (das ist Backup ).

Ziel des Spiels ist es, die eigene Identität vollständig wiederzufinden, immerhin wird der Angriff der Agenten nicht ohne Grund gewesen sein, diese haben wohl nichts Gutes im Schilde.

Das Spiel ist als 2D-Action-Jump & Run aufgezogen. Man ist mit einer Schusswaffe gerüstet, die unbegrenzt Schuss hat und einen das ganze Spiel begleitet (hört sich leicht an, aber die Gegner sind oft nicht ohne). Außerdem trägt man ein Schild bei sich, dank diesem kann man insgesamt vier Treffer einstecken. Dieses Schild kann man an einigen wenigen Automaten im Spiel bei Bedarf wieder neu aufladen. Die Levels sind sehr (!) abwechslungsreich gestaltet. Es geht wie oben erwähnt in einem Dschungel los, dann ist man in einer Stadt und muss ein paar Jobs erledigen, um zu Geld zu kommen, später ist man im Death Tower, einer Frensehshow, in der man Cyborgs töten muss, dann in einer seltsamen Station usw. Man muss auch immer wieder kleine Puzzles lösen, die sich allerdings auf das Suchen bestimmter Teile und Einsetzten an bestimmten Stellen beschränken. Die Animation ist sehr flüssig und realistisch, entfernt vergleichbar mit Prince of Persia. Das Spiel hat einen mittleren bis gesteigerten Schwierigkeitsgrad (ist aber glaub ich auch einstellbar). Man kann gelegentlich in den Levels zwischenspeichern, diese Speicherung ist aber nach Abbruch des Spiels verloren. Ansonsten gibt es für jedes Level, manchmal auch bei Teilabschnitten ein Start-Passwort, je nach Schwierigkeitsgrad. Woran ich mich noch gut erinnern kann: Die Passwörter sind bei jeder Version anders, d. h. ein Mega Drive-Passwort funktioniert nicht bei der SNES-/PC-Amiga-Version usw.

Dieses Game macht mir selbst heute noch Spaß. Viele stufen es als die "Fortsetzung" bzw. Nachfolger von "Another World" (auch bekannt als "Out of this World" ein. Zugegeben, diese Spiele ähneln sich auch sehr, Another World hat mich auch lange fasziniert, allerdings nicht ganz so wie Flashback.

Flashback macht mir noch heute Spaß, ich finde dieses Game einfach geil!


Conrad schießt gerade einen Dschungelbewohner über den Haufen.


Oh je, ein armer ahnungsloser Gegner wird von oben überrascht. Wie fies...


Die Cyborgs können ganz schön zäh sein, vor allem kommen sie gerne unerwartet und meistens zu zweit...


Manchmal wäre eine stärkere Waffe schon wünschenswert. Aber es gibt ja da noch dieses kleine Abwehrschild, das einen, im richtigen Moment angewendet, vor Treffern des Gegners schützt. Taktik ist gefragt.

 


Added:  Friday, October 04, 2002
Reviewer:  ONC
Score:
hits: 6393
System: Diverse
  

 
Posted by Anonymous on Nov 09, 2004 - 01:56 PM
My score:

Uno de los mejores juegos de la historia, sin duda. Es una pena que nunca tuvo el reconocimiento que debia pero de todas maneras no importa, o no? Una verdadera obra maestra, muchisimo mejor que el another world y que el flashback (secuela) para playstation, que porqueria. bye sentidos_digitales@hotmail.com
 
Posted by GeRmAnSnAkE on Feb 13, 2003 - 01:36 PM
My score:

hm... ich find Flashback zwar nicht schlecht, aber Another World hat mir persönlich besser gefallen, da es so ein cinemaistisches Feeling besser rüberbringt. und die Story hat mir besser gefallen. Ich beziehe meine aussagen auf die Amiga-versionen der Spiele, denn beide hab ich auf dem amiga bessesen. Die Grafik von Another World auf dem Amiga hat mir auch besser gefallen. Erwähnenswert für Fans: es gibt ein Spiel, wo man das freundliche Alien in Another World spielt. Erschienen ist es auf dem SegaCD unter dem Namen "Heart of the Alien"
 
Posted by XTale on Oct 07, 2002 - 05:14 PM
My score:

da könnt ihr sagen was ihr wollt, mir hat Flashback nie gefallen...
 
Posted by fangorrn on Oct 06, 2002 - 11:54 AM
My score:

Ein Vergleich der SNES und MegaDrive Version wäre schön gewesen. Ansonsten ein schönes Review.