Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Friends
· Emulation64
· 1Emulation.com
· Emu-France
· progetto-SNAPS
· EmuBit.pl

[ Return to main menu ]

 

 

Kult

Kult

Genre:Adventure
Herstellungsjahr:1989
Hersteller:Exxos / ERE


Exxos liebt uns! So lautete der Werbeslogan der kleinen französischen Software Firma Anfang der Neunziger. Anscheinend scheint diesmal der Slogan der Wahrheit zu entsprechen den mit KULT, im Ausland auch als CHAMBER OF THE SCI-MUTANT PRIESTRESS bekannt, haben uns die Entwickler von Exxos ein herrlich verzwicktes Adventure beschert, das damals auch noch für einen neuen technischen Standard einführte, zumindest was die 16-Bit Versionen betrifft.

Aber um was geht es eigentlich bei KULT bzw. CHAMBER OF THE SCI-MUTANT PRIESTRESS Lange nachdem das atomare Feuer die Erde komplett verwüstet hat, leben neben den kläglichen Überresten der einst so großen menschlichen Zivilisation, noch zwei weitere Spezies auf dem nicht mehr ganz so blauen Planeten. Die eine Gattung sind die sogenannten Tuner. Diese Wesen sind Mutanten mit besonderen geistigen Fähigkeiten. Sie können zum Beispiel Gedanken lesen, Dinge telekinetisch bewegen, durch Wände mit einer Art Röntgenblick schauen oder sich für kurze Zeit in eine Fliege verwandeln. Die Tuner sind also wahre Alleskönner, sind aber den Menschen recht wohl gesonnen. Eine gänzlich andere Einstellung haben die sogenannten Protozorqs. Diese Fieslinge scheinen eine Mischung aus Echsen und Menschen zu sein. Sie leben in einem riesigen Tempel, aus dem sie nur herauskommen um die umliegenden Dörfer und Städte zu terrorisieren. Auf Menschen und Tuner sind diese Viecher nicht besonders gut zu sprechen.

In dem Adventure KULT bzw. CHAMBER OF THE SCI-MUTANT PRIESTRESS schlüpft man in die Rolle von Raven, einem jungen Tuner. Seine Freundin wurde von den Protozorqs in ihren Tempel verschleppt und er will sie natürlich wieder befreien. Um in den Tempel zu gelangen muß man sich als Novize anmelden und so Aufnahme in das Heiligtum erhalten. Dummer Weise darf ein Novize nicht alle Bereiche des Tempels betreten. So muß man fünf Aufgaben lösen um einen Rang aufzusteigen und auf diese Weise erweiterte Zugangsrechte zu erhalten. Bei den Aufgaben steht Raven ordentlich unter Zeitdruck. Erst dann geht das Abenteuer erst richtig los. Manche der Rätsel lassen sich nur mit dem gezielten Einsatz der besonderen Fähigkeiten der Tuner lösen. Leider hat man diese Kräfte nicht unbegrenzt zur Verfügung. Man sollte also sparsam damit umgehen.

Nicht nur spielerisch bietet KULT bzw. CHAMBER OF THE SCI-MUTANT PRIESTRESS Unterhaltung auf hohem Niveau, auch technisch haben die französischen Entwickler von Exxos einiges auf dem Kasten. Die einzelnen Räume des Tempel werden aus der 3D Perspektive dargestellt. Jede Aktion von Raven wird über Menü mit der Maus gesteuert. Dies ist sehr komfortabel. Gespräche mit anderen Personen werden auf die gleiche Wiese bewältigt. Trifft man andere Figuren, werden die vergrößert und animiert in einem kleinen Fenster angezeigt. Am rechten Bildschirmrand ist eine Menüleiste mit zahlreichen Icons eingeblendet. Mit Hilfe dieser Symbole kann man das Gepäck von Raven und die darin enthaltenen Gegenstände untersuchen oder die speziellen Kräfte aktivieren. Die grafische Darstellung ist stimmig und sauber gezeichnet. Auch die musikalische Untermalung bietet ausreichend Abwechslung. Die größte Stärke von KULT bzw. CHAMBER OF THE SCI-MUTANT PRIESTRESS ist aber die gut durchdachte Welt. Die Verhaltensweisen der unterschiedlichen Charaktere die man im Laufe des Spiels trifft, sind bis ins letzte Detail durchdacht. Wer sich nicht in diesen Hintergrund hineindenken kann, wird es schwer haben weit zu kommen. Zu Glück ist das Handbuch ausgezeichnet geschrieben, so daß man sich leicht einfügen kann. Die Krone des Ganzen sind aber die verzwickten Rätsel, die man lösen muß. Dabei ist KULT bzw. CHAMBER OF THE SCI-MUTANT PRIESTRESS nie unfair, mit etwas Hirnschmalz und Logik kommt man zum Erfolg. Ein derart gut durchdachtes und gestyltes Spiel kann man jedem nur empfehlen, also gilt ganz klar : Zuschlagen!

 


Added:  Friday, April 09, 2004
Reviewer:  AJM/FTL
Score:
hits: 2547
System: Commodore Amiga