Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Online Games
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Nintendo 64

(770 total words in this text)
(51722 Reads)   Printer friendly page

Technische Daten
Nintendo 64
Hersteller Nintendo
Nintendo N64
Prozessor MIPS R4000 - 93.75 MHz
RCP (Sound, Graphic) - 62.5 MHz
Architektur 64-bit RISC
Farben 32-bit RGBA
Sound 16-Bit PCM Stereo mit 24 Kanälen; 44,1 KHz
Ram, Rom RAMBUS D-RAM 36M bit
Auflösung 256x224 - 640x480
Speicher bis 256MBit Modul
Datum 1997
Verkaufte Geräte:ca. 35 Millionen
Anzahl Spiele:ca. 400

Geschichte:

Nachdem sich Nintendo von Sony und Phillips getrennt hatte, die über zwei Jahre zusammen am SNES CD-ROM gearbeitet hatten, fingen sie mit der Entwicklung ihrer Ultra64 an (später in Nintendo 64 umgetauft). Die Konsole sollte wie ihre Vorgänger, Module als Spielemedium haben und auf jeden Fall eine 64-Bit Konsole werden. Doch stand man wieder am Anfang der Entwicklung. Man beauftragte Silicon Graphics mit der Entwicklung des Prozessors und eigentlich der kompletten internen N64 Architektur. Rambus wurde mit der Belieferung jeglichem N64 internen Speicher beauftragt. Doch die Entwicklung brauchte seine Zeit, die Nintendo eigentlich nicht hatte.

Ihr selbsterschaffener Konkurrent SONY hatte schon während ihrer Zusammenarbeit eine 16-Bit Konsole entwickelt, die auf dem Super Nintendo bzw. Snes CD-ROM basierte. Diese Konsole sollte SONY die Tore zur Unterhaltungselektronik öffnen, doch der 16-Bitter von SONY ist niemals erschienen. Das hängt auch sicherlich mit der Ankündigung, die Nintendo nach der Trennung von Sony gemacht hat. Nintendos nächste Konsole sollte auf Silicon Graphics Technologie basieren und alles was es gab in den Schatten stellen. SONY handelte und brachte anfang 1995 den Nachfolger des ersten Prototyps raus. Die Sony Playstation. Rein äußerlich ähneln sich beide (ich habe ein Bild von einer Vorankündigung gesehen), doch war die Playstation eine 32-Bit Konsole. Schon nach kurzer Zeit interessierten sich viele namhafte Softwarehäuser und fingen auch fleißig für SONY zu produzieren. Ein Haufen Arcade Versionen wurden für die Playstation umgesetzt.

Nintendo konnte nur mit ansehen wie Sony nach ihrer Krone griff. Das war auch sicherlich der Grund warum Nintendo so früh mit einem Prototyp !! (die müssen echt verzweifelt gewesen sein) des N64 auf der Shoshinkai Messe 1995 erschienen sind. Präsentiert wurden ein vollkommen unfertiges Mario 64. Ziel war es zu zeigen das so schnelle 3D Grafik auf einem low budget Gerät möglich ist und das warten sich lohnt. Unbeeindruckt von dieser Tatsache entwickelte sich die Playstation zum wahren Kassenknüller. Man konnte sogar den etwas zu hohen Einführungspreis bis zum erscheinen der N64 mehrmals senken. Zu dieser Zeit Existierten bereits 250 Playstation Titel.

Juni 1996 war es dann soweit. Nintendos 64-Bit Konsole, das "Nintendo 64", kam auf dem Markt und war mit seinen 93,75 MHz Prozessor jeder Konsole weit überlegen, doch das interessierte anscheinend niemanden. Die Verkaufszahlen der Playstation ließen die N64 links liegen. Mag sicherlich mit der Tatsache zusammenhängen das nur Spiele für Kinder existierten und die eigentlich Kauffreudigen Erwachsene sind. Die Konsole sprach sie nicht an. 2/3 der Playstation Käufer waren über 18. Nintendo versuchte eine andere Taktik, die sie in der Vergangenheit schon oft benutzt hatten. Sie versuchten Softwarehersteller an sich zu binden. "Wer für Nintendo Produziert, produziert nur für Nintendo" funktionierte diesmal auch nicht. Denn Firmen wie Konami, Square, Capcom die für den Erfolg der Snes mitverantwortlich waren, verweigerten ihre Hilfe. Sie hatten absolut kein Interesse an so einer Vereinbarung die sie an Nintendo bindet. Warum auch? Die Playstation bietet ein wesentlich größeres Potential dank CD-Rom Technologie. Stellt euch mal Resident Evil 2 ohne den Kinomäßigen Vorspann vor.

Nur einige Firmen wie Rare beugten sich Nintendo und produzierten ihre Kinderspiele ausschließlich für Nintendo. Was meiner Meinung ein großer Fehler war. Anscheinend dachte Rare das sich die Situation nach kurzer Zeit ändern würde. Warum sollte sonst eine Intelligent Firma auf sowas eingehen. Die Situation änderte sich nicht. Während die N64 Spiele (bis auf einige Titel wie Zelda) sich schlecht bis mäßig verkauften, konnten Softwarehersteller wie (nenn mir einen Titel der kein Erfolg war ) Konami mit der Playstation ihre größten Erfolge landen. Zum Beispiel das '98 erschienene "Metal Gear Solid", das heute das meistverkaufte Konsolenspiel aller Zeiten ist.

Ich will nicht soweit gehen und behaupten das das Nintendo 64 ein Pleiteprojekt ist da es stets schwarze Zahlen geschrieben hat, aber so hatte sich das Nintendo bestimmt nicht vorgestellt. Wie konnte sie Terrain an eine Konsole verlieren die ihrer N64 weit unterlegen ist? Seit Anfang der '80 pusten sie jeden Konkurrenten vom Markt und das jemand versuchte das gleiche mit ihnen zu veranstalten, muß wohl das Erfolg verwöhnte Nintendo hart getroffen haben. Nintendo kann echt froh sein das ihr Handheld sich so prächtig verkauft und sie dank Pokemon noch ein Milliarden Plus beibehalten können. Ja genau.

Interessant wird es wenn beide Nachfolger Modelle aufeinandertreffen. Game Cube versus PS2. SONY war wieder schneller.

© by AEP Emulation Page

  

[ Back to Museum | Sections index ]
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 1998 - 2018 AEP Emulation Page.
You can syndicate our news via RSS using the file rss_en.xml for English headlines and rss_de.xml for German headlines.