Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Online Games
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Friends
· Emulation64
· 1Emulation.com
· Emu-France
· progetto-SNAPS

Nintendo Wii

(229 total words in this text)
(11403 Reads)   Printer friendly page

Nintendo Wii
CPU
Der Hauptprozessor, Codename "Broadway", basiert auf der PowerPC-Architektur und wurde gemeinsam von IBM und Nintendo entwickelt. Der 4,2 × 4,5 mm (18,9 mm²) große Chip wird von IBM in einem 90nm-SOI-Prozess gefertigt. Die Taktrate beträgt ca. 729 MHz.

GPU
Der Grafikprozessor, Codename "Hollywood", wurde gemeinsam von ATI Technologies und Nintendo für Wii neuentwickelt. Der Chip basiert nicht auf dem Grafikchip "Flipper" des GameCube oder ATIs Grafikchips für PCs. Der Grafikspeicher ist als eDRAM (für embedded DRAM) in den Chip integriert und verwendet schnelle "1T-SRAM"-Speicherzellen der kalifornischen Technologiefirma MoSys. NEC fertigt den Chip in einem 90nm-Prozess im japanischen Werk Yamagata.

Bild
  • Ausgang: Analog mit Composite-, S-Video- und Komponentensignalen am Proprietären Multi-AV-Port
  • Format: 4:3 oder 16:9

Ton
  • Hauptquelle: Stereo - "Dolby Pro Logic II"
  • Controller: Integrierter Lautsprecher.
Arbeitsspeicher
  • 88 MB Hauptspeicher (24 MB "internes" (schnelles) 1T-SRAM, 64 MB "externes" GDDR3 SDRAM)
  • 3 MB GPU Textur-Speicher
  • 512 MB Flashspeicher (erweiterbar über SD-Card)
Laufwerk
Slot-In-Laufwerk für optische Medien mit Unterstützung für folgende Inhalte:
  • Spiele für Wii (12-cm-Single- oder Double-Layer-DVDs)
  • Spiele für GameCube (8-cm-Single-Layer-DVDs mit 1,47GB )
Controller
  • Drahtlose Verbindung zur Konsole im Funk-Netzwerkstandard Bluetooth
  • Maximaler Abstand zur Konsole: 5 m
  • Beschleunigungssensor Analog Devices ADXL330 - IC zur Beschleunigungsmessung in 3 Raumdimensionen.
Anschlüsse
  • 1 analoger Multi-AV-Port für Bild- und Tonsignale
  • 1 Steckplatz für SD-Karten
  • 2 USB-2.0-Anschlüsse
  • 4 Buchsen für GameCube-Controller
  • 2 Steckplätze für GameCube-Speicherkarten
  • 1 Buchse für die Sensorleiste
  • 1 Buchse für das externe Netzteil
Wireless LAN
  • Standard: IEEE 802.11b/g
  • Verschlüsselung: WEP, WPA (TKIP, AES), WPA2 (AES)

Verkaufte Geräte Weltweit:
Stand (05/2009): ca 50,39 Millionen

Danke an Cole und VANGUARD für die Informationen!
  

[ Back to Museum | Sections index ]
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 1998 - 2018 AEP Emulation Page.
You can syndicate our news via RSS using the file rss_en.xml for English headlines and rss_de.xml for German headlines.