Epoch Super Cassette Vision

Technische Daten
Super Cassette Vision
Hersteller Epoch/Yeno
Epoch Cassetevision
Prozessor PD7801G (Z80 Clone) @ 4 MHz
Architektur 8-Bit
Farben 16 Farben
Sound 1 Kanal Sound, PD1771C (Sound generator)
RAM, ROM 128 Bytes, 4 KB
Sprites
128
Auflösung 309x246
Speicher Module
Datum 17.07.1984 in Japan für ca. 15,000 Yen
Anzahl Spiele:ca. 30

Geschichte:

Epoch hatte bereits 1981 und 1983 zwei Konsolen mit dem Namen "Cassette Vision" bzw. "Cassette Vision Jr." herausgebracht. 1984 kam dann dieses dritte Modell unter dem Namen "Super Cassette Vision" auf den Japanischen Markt. Es handelte sich dabei um eine 8-Bit Konsole mit einer Z80 ähnlichen CPU.
Im Gegensatz zu den anderen Vorgängern wurde das "Super Cassette Vision" auch außerhalb von Japan vermarktet, nämlich in Frankreich. Die Firma Yeno kümmerte sich bei unserem Nachbarn um dieses Gerät. Das Gerät hieß hier "Yeno Super Cassette Vision". In Frankreich war der Verkauf sogar wesentlich besser als in Japan, denn es es gab hier einen gravierenden Unterschied. Kein "Nintendo Entertainment System". NES war unter dem Namen "Nintendo Family Computer" bereits seit einem gutem Jahr auf dem japanischen Markt und eingentlich schon der "8-Bit King". Nintendo fegte in diesem Zeitraum fast alle Konsolen von der Fläche.
Yeno stand nicht unter dem selben Druck, denn den Angriff auf den Europäischen Markt hatte ja Nintendo noch nicht gestartet. Trotzallerdem versäumte es Epoch/Yeno die Konsole Europaweit zu vermarkten. Ist mit ein Rätsel wieso nur Frankreich. Eine 8-Bit Konsole die so früh auf dem Europäischen Markt erscheint und über genügend Spiele besitzt, hätte gute Chancen gehabt sich gegen NES zu wehren.

Related links:


Screenshots (thanks to DarkWatcher's Console History):
Epoch Boulder Dash
Boulder Dash
Epoch Elevator Fight
Elevator Fight
Epoch Lupin III
Lupin III
Epoch Miner 2049
Miner 2049

© by AEP Emulation Page





This article comes from AEP Emulation Page - Emulation News
https://www.aep-emu.de/