Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Friends
· Emulation64
· 1Emulation.com
· Emu-France
· progetto-SNAPS
· EmuBit.pl

[ Return to main menu ]

 

 

Vanguard Bandits

Genre: RST
Entwickler: Squaresoft
Publisher: Working Designs
Erschienen: 1999
System: Playstation


Vanguard Bandits dürfte mehr oder weniger zu den Spielen zählen, die an Qualität leiden mussten. Die Geschichte von Vanguard Bandits erzählt ein Abenteuer voller Überraschungen. Ein mutiger Junge Namens Bastion durchstreift seit jeher mit seinem Vater Kamorge das große Königreich von Pahrastia, welches seit Jahren im Clinch mit dem Junaris Empire liegt. Da ihm sein schon Vater von Geburt an erzählt hat, wie gemein und niederträchtig Junaris Empire ist, hat Bastion einen ordentlichen Hass auf das Empire entwickelt. Die beiden helfen allerdings der unschuldigen Bevölkerung, wenn die Soldaten des Empire grundlos das Land angreifen. Als der Vater und der Sohn bemerken, wie die Soldaten aus Gier nach Reichtum, mit technisch hoch entwickelten Waffen ein nahe gelegenes Dorf niedermetzeln und sogar unschuldige Menschen töten, beschließen die beiden etwas gegen den Empire zu unternehmen um ein für alle Mal dem unschuldigen Blutvergießen ein Ende zu bereiten.

Vanguard Bandits ist eines der interessantesten RST Titel die jemals für die Playstation erschienen sind, dafür aber weniger klasse. Das Spiel wurde damals von vielen US-Spielern mit Spannung erwartet. Dies lag jedoch wohl weniger am Spiel selber sondern an der beigelegten, mehrstündigen Demo CD, die bei Lunar: Eternal Blue dabei war. Genau wie Squaresoft damals die Abverkäufe von Brave Fencer Musashi durch eine Final Fantasy 8 Demo CD vorangetrieben hat. Dadurch wollte jedoch Working Designs ein paar Exemplare auf dem Markt rausbringen um die Fans von Lunar für die monatelangen Verschiebungen zu entschädigen. In Japan erschien Vanguard Bandits jedoch unter dem Namen Epica Stella und wurde schon im Jahr 1997 veröffentlicht. Working Designs bekam jede Menge Anfragen für ein Playstation Strategie Rollenspiel deswegen wurde Vanguard Bandits auch in englischer Sprache übersetzt. Komischer Weise klang der Original Titel aber für westliche Verhältnisse etwas sperrig, deswegen nannte man das Spiel Detonator Gauntlet, welcher nach Einspruch des Publishers Toki Shi schließlich in Vanguard Bandits geändert wurde.


Vanguard Bandits ist ein reines isometrisches Strategie Spiel mit RPG Elementen welches stark an RST Titel wie Tactics Ogre und Front Mission erinnert. Bei diesem Spiel dreht sich alles um riesige Mechanismen und hoch entwickelte Waffen was den Front Mission Fans auf den ersten Blick bekannt sein durfte. Nur das ist nicht ganz der Fall. Squaresoft hat sich diesmal was ganz einzigartiges und einfallsreiches ausgedacht. Im Gegensatz zu einem billigen Roboter Spektakel bietet Vanguard Bandits Fantasy pur. Anstatt mit umfunktionierten militärischen Lkw’s geht der Spieler hier mit riesigen mechanischen Zentauren oder mit peitschenschwingenden, mechanischen Monstern in die Schlacht. Was mir jedoch richtig im Spiel gestört hat, ist die spartanische Optik. Zwar sind die Charaktere liebvoll gemacht und die Kampfplätze ziemlich schön detaliert aufgebaut allerdings ist die drehbare Polygon Umgebung und die zwei Phasen Animationen der Charaktere einfach grausam. Wenn ich mir die älteren Klassiker für das Super Nintendo so ansehe, stelle ich fest, dass in Sachen Bewegung mehr drin steckte. Etwas schade eigentlich. Von Final Fantasy Tactics wollen wir erstmals gar nicht reden denn dieses Spiel hat wirklich gezeigt was richtige Animationen sind. Natürlich wollten die Entwickler das Spiel etwas aufwendiger gestalten und haben die Schlagabtäusche mit großen Polygon Figuren der Kontrahenten dargestellt. Die Idee ist ziemlich abwechselnd, dafür aber sind die Kampfsequenzen im Spielablauf ziemlich unflüssig. Dafür sind die Spielsequenzen echt klasse gelungen. Die Charaktere sowie Umgebungen sehen echt gut aus und bewegen sich dazu noch ordentlich.


Aber nicht nur grafisch sondern auch soundtechnisch ist Vanguard Bandits sehr mager ausgefallen. Ich frage mich bis heute noch was die Musiker so die ganze Zeit gemacht haben. Die Lieder hören sich einfach grauenhaft an. Die Soundkulisse bietet nichts weiter als nur nervige Töne die für keine Abwechslung sorgen. Bis auf wenige Lieder, die noch halbwegs zu ertragen sind, bietet das Spiel eigentlich nur unterdurchschnittliche und belanglose Melodien. Man kann schon fast von Akustik Folter reden. Hat man sich allerdings mit der technisch schwachen Seite angefreundet, kann der Spieler ein wirklich spannendes aber etwas innovationsarmes Strategie Rollenspiel erleben. Der Spielablauf stützt sich sehr stark auf die ausgearbeitete Storyline und ist an sich sehr linear geraten, denn eigentlich folgt hier nur ein Kampf nach dem anderen. Das Spiel bietet also keine Städte oder eine eigenständig begehbare Landkarte. Meist darf sich der Spieler an diversen Sequenzen erfreuen und seine Charaktere vor der nächsten Schlacht noch ausrüsten, bevor das große Getümmel losgeht. Interessant fand ich jedoch das einfallsreiche Kampfmenü welches nicht nur ermöglicht, sich mit der Party zu unterhalten sondern auch Utensilien einzukaufen, bevor der Kampf losgeht. Besonders erwähnenswert ist, dass sich die Story in meisten Fällen abwechslungsreich entwickelt. Die Missionen und somit auch die Ziele entwickeln sich dank unvorhergesehener Ereignisse weiter, Charaktere und Gegner unterhalten sich munter und es ergeben sich viele neue interessante Situationen. Der Missionen Design ist einfach einzigartig. Ich finde die Missionen selbst sorgen schon für einen hohen Suchtfaktor. Ich habe nur paar Stunden an den Kämpfen gesessen und konnte mich nicht vom Pad trennen.


Von der Steuerung her ist Vanguard Bandits ebenfalls gelungen. Die einzelnen Steuerung Optionen sind leicht verständlich und sehr informativ. Das interessante Kampfmenü ist sehr übersichtlich und ebenfalls sehr informativ. Jede einzelne Option oder Aktion wird ausführlich beschrieben und jeder neu erhaltende Gegenstand mit einer kurzen Begründung versehen. In der Kampffläche lassen sich die Figuren wunderbar steuern und bereiten keine Probleme. Allgemein ist die Steuerung überhaupt nicht gewöhnungsbedürftigt und selbst Anfänger werden mit den ganzen Optionen und mit der Steuerung zu Recht kommen.
Spielerisch ist Vanguard Bandits sehr gut aufgebaut. Eigene und gegnerische mechanische Monster besitzen jeder unterschiedliche Charakteristiken und Spezialfähigkeiten und am Ende kommt es halt drauf an, wer seine Spezialfähigkeiten am besten einsetzt. Zwar ist der Schwierigkeitsgrad während des komplexen Kampf Ablaufs ziemlich einfach, dafür ist man sehr oft in der Unterzahl. Habt ihr zum Beispiel einen euer Charaktere einfach schutzlos stehen, umkreisen die Gegner euren Charakter sofort ein und setzen sogar Geschick ihre Fähigkeiten ein.


Insgesamt gesehen ist Vanguard Bandits ein guter RST Titel welches zwar von der technischen Seite her nicht so überzeugen kann, dafür aber eine spannende Story und ein interessantes Missionsdesign bietet. Ich finde die Story selber gibt dem Spiel einen gewissen Reiz. Dazu kommt noch die recht einfache Steuerung und das interessante Kampfmenü. Zusätzlich sorgen noch verschiedene Lösungswege und Abspäne für mehrmaliges durchspielen. Vanguard Bandits ist auf jeden Fall ein gelungenes isometrisches Strategie Spiel und sollte auch in jeder Sammlung dabei sein.

Written by Rpgmaniac-No1
"LWR" RPGforever

 


Added:  Saturday, June 12, 2004
Reviewer:  Rpgmaniac-No1
Score:
hits: 4813
System: Sony Playstation