Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Friends
· Emulation64
· 1Emulation.com
· Emu-France
· progetto-SNAPS
· EmuBit.pl

[ Return to main menu ]

 

 

NHLPA Hockey '93

NHL Hockey '93

Genre:Sport
Herstellungsjahr:1992
Hersteller:Electronic Arts


Mit NHL HOCKEY '93 hat EA einen würdigen Nachfolger zu ihrem Hit EA Hockey fürs Mega Drive auf den Markt gebracht. Gegenüber dem Vorgänger hat sich in Sachen Spielablauf und Grafik so gut wie nichts geändert. Wieder kämpft man allein oder zu zweit, im Team oder gegeneinander, auf der von oben nach unten scrollenden Eisfläche um den Puck. Auf Knopfdruck wird gepaßt, geschossen, gefault oder geprügelt.

Hier fangen dann auch die Neuerungen an. Im Gegensatz zu EA HOCKEY darf man diesmal auf verschiedene Arten faulen und prügeln. Wird geboxt, sind sogar Haken und Nasenbrecher erlaubt. Zudem wurde der computergesteuerte Torwart zur Schule geschickt. Er hält jetzt wesentlich besser. Abseits der Eisfläche entdeckt man weitere neue Features. Die Mannschaften wurden aktualisiert. Während beim Vorgänger Nationalmannschaften gegeneinander antraten, kann man bei NHL HOCKEY '93 die Originalmannschaften der NHLPA zum Duell fordern. Zudem hat jeder Spieler seine ganz individuellen Stärken und Schwächen. Die Kufen-Cracks erfreuen den Spieler mit stattlichen sechzehn Charaktereigenschaften. Bei Auswechslungen, zum Beispiel wegen Verletzungen. Ist zunehmend taktisches Feingefühl gefragt.

Eishockey Freunde dürfen ohne Zögern bei NHL HOCKEY '93 bedenkenlos zugreifen. Die Mannschaften agieren einfach intelligenter als bei EA Hockey, und Tore bedürfen ausgeklügelter Angriffstaktiken. Dank der zahlreichen Spielereigenschaften identifiziert man sich viel mehr mit den Puck Artisten. Alles in allem wurden viele wichtige Punkte verbessert, nur die Präsentation blieb beim alten. Grafik und Musik hätten einfach ein paar Schönheitsoperationen gut getan. Erfreulich ist allerdings, daß das Modul diesmal über eine Batterie verfügt und somit die nervende Paßworteingeberei ausfällt.

 


Added:  Friday, April 09, 2004
Reviewer:  AJM/FTL
Score:
hits: 2902
System: Sega Genesis / Mega Drive