Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Friends
· Emulation64
· 1Emulation.com
· Emu-France
· progetto-SNAPS
· EmuBit.pl

[ Return to main menu ]

 

 

Jewel Master

Jewel Master

Genre:Jump'n Run
Herstellungsjahr:1991
Hersteller:SEGA


Bei JEWEL MASTER fürs Mega Drive benötigen die Meister der Elemente dringend eine Ruhepause. Beim Kampf gegen den bösen Jardine haben die Rauschebärte versehentlich all ihre magischen Ringe verschlampt. Wer diese Trotteligkeit ausbügeln muß, ist uns allen klar. Der Spieler macht sich auch prompt auf den Weg, durch die meist horizontal, teils auch nach oben und unten scrollenden Level nach den vermißten Schmuckstücken abzusuchen. Dabei gilt es Monster ohne Unterlaß auf den Weg des ewigen Nirwanas zu schicken.

Ganz selbstlos geht der JEWEL MASTER dabei selbstredend nicht zu Werke. Da er wie jeder vernünftige Held Hände und Finger besitzt, wandern gefundene Ringe natürlich in seinen Besitz. Vier verschiedene Elementargruppen, Wasser, Feuer Luft und Erde, die wiederum in drei Stärkegrade unterteilt sind, werden durch die Ringe symbolisiert.

Über einen Ringwahlschirm belegt man seine Finger mit den gefundenen Schmuckstücken, über zwei Feuertasten kann der JEWEL MASTER dann während des Spiels unter anderem einen Flammenstoß, Energieschild, fliegende Eisdolche und einige andere magische Tricks abrufen. Je zwei verschiedene Zaubersprüche, einer an der linken Hand, der andere an der rechten, stehen dem Helden gleichzeitig zur Verfügung. Mit der dritten Taste darf man außerdem durch die Gegend springen.

Insgesamt muß man fünf Level mit jeweils einem Obermotz durchqueren, bevor Jardine einem selbst gegenüber steht. Continues gibt es keine, aber dafür darf man den Schwierigkeitsgrad am Beginn auswählen. Spielerisch sind die fünf Level fair ausbalanciert und grafisch ansprechend gut dargestellt. Einzig der Sound und die träge Musikbegleitung sind unter aller Sau. Dennoch bleibt JEWEL MASTER hinter dem etwas älteren MYSTIC DEFENDER deutlich zurück. Es will einfach keine richtige Stimmung aufkommen (jedenfalls bei mir nicht). Allerdings gilt dies nur für den Vergleich mit der damaligen Konkurrenz. Für heutige Verhältnisse ist JEWEL MASTER durchaus empfehlenswert, da es bis auf einige Game Boy Advance Spiele, keine Konkurrenten hat. Mein Tip wäre also kaufen und spielen.

 


Added:  Friday, April 09, 2004
Reviewer:  AJM/FTL
Score:
hits: 4579
System: Sega Genesis / Mega Drive