Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Friends
· Emulation64
· 1Emulation.com
· Emu-France
· progetto-SNAPS
· EmuBit.pl

[ Return to main menu ]

 

 

The King of Fighters '94

The King of Fighters '94

Genre:Fighter
Herstellungsjahr:1994
Hersteller:SNK


Mit KING OF FIGHTERS '94 hat SNK eine bis heute äußerst populäre Serie gestartet. Die Entwickler von SNK haben sich die bereits bestehenden Serien aus ihrem Hause genommen und die Charaktere zu einem Mega Event zusammengetrommelt. Ich weiß noch wie begeistert ich von diesem Automaten bei meinem damaligen Franreich Urlaub war. Ich möchte gar nicht genau wissen, wie viele Francs mich KING OF FIGHTERS '94 wirklich gekostet hat.

Nachdem bereits in FATAL FURY 1 das erste KING OF FIGHTERS Turnier abgehalten wurde, aber nur die GAROU DENSETSU Charaktere daran teilnehmen durften, hat diesmal Rugal Bernstein, ein Mann mit der Reputation eines versierten Experten in Sachen Drogen-, Menschen- und Waffenhandel, diesmal die Einladungen an alle möglichen Martial Arts Experten auf dem Globus verschickt. Natürlich finden sich auch die Beiden Brüder Bogard, Terry und Andy mit ihrem thailändischen Kumpel Joe Higashi (hat immer noch ein riesiger Klappe) ein. Aus dem entlegenen Amazonas Dschungel Braziliens ist auch Kommandant Heidern mit seinen Jungs, Ralpha und Clark angereist. Diese drei Söldner sollten allen wahren Zockern aus den drei IKARI WARRIORS Spielen bekannt sein. Athena (PSCHO SOLDIER) kommt aus China mit ihrem Psycho Soldier Team. Diese junge Dame mit ihren magischen Kräften sollte ebenfalls bekannt sein. Des weiteren hat sich auch die Crew aus ART OF FIGHTING, also Ryo, Robert und Takuma aus dem Sakazaki Dojo eingefunden. Aber auch Madame King aus dem gleichen Spiel ist mit einer Damenriege angetreten. In diesem Team ist auch neben der kleinen Yuki Sakazaki die Freundin von Andy Bogard, Mai Shiranoi vertreten. Diese junge Lady mit ihren feurigen Attacke und pyromanischen Tricks sorgte zusammen mit Chun Li noch lange vor Lara Croft für weiblichen Charme und Aufsehen im Game Zirkus. Aber nicht nur bekannte Charaktere geben sich die Ehre. SNK hat seinem neuen Beat'em Up Flagschiff auch noch zahlreiche weitere Kämpfer beschert. Aus Japan kommen Ryo, Benimaru und Daimon, und der ebenfalls aus FATAL FURY bekannte Kim Kaphwan hat sich auch eine Dreier Gang zusammengestellt. Insgesamt stehen 24 Kämpfern in KING OF FIGHTERS '94 zur Auswahl. Wem dieser schiere Anzahl noch nicht reicht, sollte Rugal Bernstein und seine Schurken nicht vergessen.

Wer jetzt denkt, er müsse sich durch mehr als 24 Kämpfe durchprügeln der irrt. Das Neue an dem Turnier Modus von KING OF FIGHTERS '94 ist, daß man nicht allein zum Duell antritt sondern als Trio im Wettkampf bestehen muß. Alle Charaktere sind zu Teams zusammengefaßt die gegeneinander antreten und um eine Runde zu überstehen muß man einfach nur die alle drei Gegner ausschalten. Vor Beginn des Kampfes darf man die Reihenfolge der eigene Gruppe festlegen. Danach beginnt das Martial Arts Feuerwerk im Survivor Modus. Der Sieger bleibt auf dem Platz und erhält einen kleinen Lebensenergiebonus Man kann also mit einem Charakter durchaus ein ganzes Team ausschalten und muß nicht alle Recken einsetzen bzw. man hat nach zwei Niederlagen noch alle Möglichkeiten offen.

Spielerisch haben die Jungs von SNK einiges in das 198 Megabit große Modul gepackt. Die Animationsphasen der Kämpfer sind von gewohnter Qualität. Die Kämpfer sind zwar etwas kleiner als in FATAL FURY oder ART OF FIGHTING und es gibt keine Zoomeffekte, dafür sind die Schauplätze an Detailreichtum und Farbenvielfalt für die damaligen technischen Verhältnisse kaum zu überbieten gewesen (SNK hat uns später doch eines besseren belehrt). Außer SNK und Capcom hat kein Hersteller etwas Ähnliches auf die Beine gestellt. Spielerisch ähnelt KING OF FIGHTERS '94 dem großen Beat'em Up von Capcom. Die Steuerung ist recht unkompliziert und so kommen auch Greenhorns ganz gut zurecht. Durch das gleichzeitige Drücken von A und B kann man elegant dem gegnerischen Angriff ausweichen. In höheren Levels sollte man sich aber tunlichst auf das konsequenten Abblocken konzentrieren. Mit etwas Glück kann man mit A+B+C einen Kameraden zur Hilfe rufen, der kurzzeitig in die Bresche springt. Der Sound ist hervorragend und besonders die Melodie von Ryo Kusanagi sorgt für Feuer. Aber auch die kleinen Feinheiten hat SNK nicht vergessen. So hält Mai ihrem Andy vor dem Kampf erst einmal eine Standpauke bzw. versucht etwas zu foppen (sie zeigt ihm seinen ungeborenen Sohn). Der fiese Iori schwört fürchterliche Rache, sollte er auf Kyo treffen. Benimaru hält sich für den Schönsten, während Terry Bogard zur Eile drängt (Hurry Up!). Diese kleinen Details machen die KING OF FIGHTERS Reihe für mich persönlich zum absoluten König der Prügelspiele. Ich finde es einfach Klasse, wenn die Story auch bei Beat'em Ups etwas gehaltvoller ist und gerade KING OF FIGHTERS bietet mit mittlerweile über hundert Seiten Geschichte, mehr als genug davon. Für jeden Beat'em Up Freak, der noch nicht in den Genuß dieses Oberhammers gekommen ist, gilt es sich schleunigst auf den Weg zur Bank zu machen, denn Neo Geo Spiele kosten ein ganz schön gesalzene Summe. Dafür bekommt man aber die beste Version des Spiels. Vergeßt den schrottigen Playstation oder Saturn Abklatsch. Hugh, Mister Bogard hat gesprochen. SNK rules the Beat'em Up Genre!

 


Added:  Friday, April 09, 2004
Reviewer:  AJM/FTL
Score:
hits: 2540
System: SNK Neo Geo