Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Friends
· Emulation64
· 1Emulation.com
· Emu-France
· progetto-SNAPS
· EmuBit.pl

[ Return to main menu ]

 

 

Shanghai Pocket

Shanghai

Genre:Denkspiel
Herstellungsjahr:1998
Hersteller:Activision / Sunsoft


Mit SHANGHAI hat Activision den Grundstein für eine ihrer kommerziell erfolgreichsten Reihen gelegt. Ein derart süchtig machendes Puzzle- und Denkspiel findet sich nicht alle Tage. Zumal heutzutage das Genre eher verwaist ist.

SHANGHAI ist ein Puzzlespiel, das mit den 144 Mahjong Steinen gespielt wird. Mahjong kann man am ehesten mit Poker vergleichen und ist im gesamten fernen Osten sehr beliebt. Bei SHANGHAI werden die Steine zu einer Pyramide aufgeschichtet. Man muß jetzt diese Pyramide von Steinen wieder abbauen. Von jedem Stein sind vier Stück im Spiel, ein Ausnahme bilden nur die Jahreszeiten sowie vier Ecksteine. Jedes mal wenn man zwei zueinander passende Steine gefunden hat, kann man sich durch die Auswahl mit dem Cursor abbauen. Voraussetzung ist allerdings, daß beide Steine freiliegen, also mindestens rechts oder links nicht von einem anderen Stein eingegrenzt werden. Hier liegt nun auch die eigentliche Herausforderung, denn die Steine sind übereinander gestapelt, so daß man gut überlegen muß, ob der nächste Zug wirklich der richtige ist. Erfolgreich beendet ist das Spiel erst wenn alle 144 Steine abgebaut sind. Bis dahin wird man aber in so manche Sackgasse gelangen. Nur mit gutem Erinnerungsvermögen und etwas Kombinieren läßt sich die Aufgabe lösen.

Man kann auch, nachdem man sich an die Vorgehensweise gewöhnt hat, die Spannung noch zusätzlich steigern in dem man gegen die Zeit spielt. Man hat dann zwischen fünf und zwanzig Minuten Zeit die Pyramide abzubauen, sofern man sich vorher nicht schon den Lösungsweg verbaut hat. Aus dem eher geruhsamen Denkspiel wird dann eine hektische Angelegenheit, weil man mit dem einen Auge immer an der herunter tickenden Uhr klebt. Auch ein Spiel mit einem menschlichen Kontrahenten ist möglich. Dabei hat jeder Spieler ein paar Sekunden Zeit, um ein Paar zu finden. Das artet dann meist in wüstes Gefluche aus, wenn der andere das gerade geplante Paar auch entdeckt.

Je einfacher ein Spielprinzip desto besser das Spiel. Dieses Motto trifft voll auf SHANGHAI zu. Die Jungs von Activision haben mit SHANGHAI ein richtig gutes Spiel auf den Markt gebracht. Auf dem PC unter EGA sind alle Steine gut zu unterschieden und man sieht auf den ersten Blick sofort ob ein Stein freiliegt oder nicht. Mit nur einer CGA Grafikkarte wird das Ganze etwas komplizierter und man muß seine Augen erst einmal an die Darstellung gewöhnen. Die Steuerung mit der Maus ist nicht zu bemäkeln und geht einem leicht von der Hand. Die unterschiedlichen Spielmodi bieten Abwechslung bis zum jüngsten Tag. Nur die Musik und die Sound FX hätte man sich sparen können, da es sowieso besser ist seine Lieblingsmusik aufzulegen und dann Steinejagd zu gehen. Sicherlich werden die heutigen PCs mit SHANGHAI nicht wirklich ausgenützt, aber so hat man ein kurzweiliges Spielvergnügen für Zwischendurch. Ich kann SHANGHAI jedem nur ans Herz legen.

Auf dem Amiga, Atari ST und dem Macintosh von Apple ist SHANGHAI sogar noch besser. Das liegt vor allem an der besseren technischen Ausführung. Spielerisch ist alles gleich geblieben. Die Amiga Version ist nach meiner nicht unerheblichen Meinung die Beste überhaupt, dicht gefolgt von der Macintosh Umsetzung. Jeder, der kann sollte sich seine Version besorgen.

Neben den Computer Versionen von SHANGHAI erschienen auch Konvertierungen für die NEC PC Engine, die Nintendo System Famicom, Game Boy, Game Boy Color, Game Boy Advance; das Neo Geo Pocket Color und das SEGA Master System. Einige davon habe ich ja bereits vorgestellt, schaut Euch einfach diese Reviews an. Diesmal will ich mich auf die beiden neueren Game Boy Varianten, die SNK Portierung und die PC Engine Fassung stürzen. Für die PC Engine Konvertierung übernahm die namhafte Firma Hudson Soft die Verantwortung. Das Spiel erschien als eines der ersten Games überhaupt für diese verblüffende 8 Bit Konsole. Die Steuerung mit dem Joypad ist sehr gut gelungen. Grafisch präsentiert sich das Spiel ungefähr auf dem Amiga Niveau. Der Zwei Spieler Modus wurde beibehalten. Dieser fehlt auf dem Game Boy Color. Hier machten die Entwickler von Sunsoft die Portierungsarbeit, sie sind auch für SHANGHAI ADVANCE verantwortlich. Die Color Variante ist nur eine einfache Übertragung von der normalen Game Boy Version. Nichts neues ist hinzu gekommen. Für die Advance Portierung wurde endlich wieder der Zwei Spieler Modus eingebaut. Dazu sind noch mehrere neue Spielmodi dazu gekommen. So kann man zu einer Worldtour antreten, in der man mehrer Matches überstehen muß. Auch werden spezielle Zwei Spieler Level angeboten. Aller Rekorde werden brav auf der Batterie gespeichert, das macht Laune. Ähnlich gut macht sich SHANGHAI MINI auf dem Neo Geo Pocket Color. Auch nach siebzehn Jahren ist der urtümliche Charme von SHANGHAI immer noch nicht verflogen.

 


Added:  Friday, April 09, 2004
Reviewer:  AJM/FTL
Score:
hits: 2670
System: Nintendo Game Boy