Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Friends
· Emulation64
· 1Emulation.com
· Emu-France
· progetto-SNAPS
· EmuBit.pl

[ Return to main menu ]

 

 

Nail'n Scale

Nail'n Scale

Genre:Denkspiel
Herstellungsjahr:1991
Hersteller:Audiogenic / Mindscape


Bei NAIL'N SCALE von Data East für den Nintendo Game Boy haben wir es mit einem netten Hüpf-, Plattform- und Knobelspiel aus dem Jahre 1992 zu tun. Ganz nach dem Motto Drachen und ihre Höhlen sind gefährlich, aber schön, geht es in NAIL'N SCALE ab und wir werden auch schon durch die Verpackung darauf eingestimmt. Als rotgewandter Hüpfzwerg begeben wir uns in der Drachenhöhle auf Schatzsuche. Leider sieht man auf dem Game Boy natürlich keine rote Farbe. Der Hort des fiesen Drachen Lore ist genau fünfzig Kammern groß und durch diese müssen wir uns hindurch spielen, da wir ausgerechnet in der vom Eingang bzw. Ausgang am weitesten entfernten Kammer beginnen müssen.

In jedem Raum von NAIL'N SCALE besteht die Aufgabe des Spielers eigentlich nur darin unser Alter Ego zum nächsten Ausgang zu lotsen. Klingt ganz einfach, oder? Dummer Weise befinden sich die Ausgänge in den meisten Fällen hinter einer Vielzahl von quadratischen Blöcken oder wir müssen in schwindelerregende Höhen klettern um aus der jeweiligen Höhle heraus zu kommen. Zum Glück haben die Entwickler von Data East unseren roten Wichtel in NAIL'N SCALE mit einem großen Vorrat an Nägeln ausgerüstet. Der kleine Kerl kann nämlich mit bloßen Händen die jeweiligen Metallstifte in die Blöcke hämmern. Nachdem er dann noch zweimal kräftig auf den Block gesprungen ist zerfällt dieser zu kleinen Krümeln. Man kann die Nägel aber auch prima als Kletterhilfe gebrauchen. Denn oft genug muß man in den einzelnen Leveln hoch hinaus. Aber auch als Waffen sind Nägeln recht praktisch, denn schließlich lebt allerlei Ungeziefer in so einer Drachenhöhle. Oberdrache Lores Hort scheint dabei ein ganz besonderes Biotop zu sein. Die einzelnen Kammer sind immer größer als ein Bildschirm und werden immer riesiger je weiter man vordringt. Da nicht alle Blöcke aus dem gleichen Material sind, manche sind wesentlich härter als andere, gibt es auch noch nette kleine Explosionsnägel mit entsprechend durchschlagender Wirkung. Außerdem darf man sich neben den bereits erwähnten Aufgaben in NAIL'N SCALE auch noch mit gefährlich heißen Hindernissen wie Feuerseen und unverwundbaren Gegner herum schlagen. Zum Schluß wartet natürlich Drache Lore höchstpersönlich auf unseren roten Wicht.

Neben dem Einzelspieler Modus bietet NAIL'N SCALE auch noch einen witzigen Zweispieler Modus über das Game Boy Link Kabel. Hier tritt man entweder gegeneinander oder miteinander an. Leider gibt es für diesen Modus keinen neuen Kammern, sondern nur die Bekannten aus dem Hauptspiel. Drei verschiedene Schwierigkeitsgrade sollen bei NAIL'N SCALE für Langzeitmotivation sorgen. Diese will sich aber trotz recht netter Grafik, die sauber gezeichnet wurde, und netter Melodien nicht wirklich einstellen. Denn selbst auf der schwierigsten Stufe hat man mit ein wenig Köpfchen bald alle Kammern von NAIL'N SCALE gesehen und überwunden. Beim ersten Mal jedoch macht die Hüpferei und Knobelei von Data East richtig Spaß und auch Anfänger kommen zu ihren verdienten Erfolgserlebnissen. Insgesamt hätte NAIL'N SCALE etwas mehr Umfang gebrauchen können, dafür ist aber die Spielidee sehr nett, wenn auch nicht besonders neu. Ich persönlich hatte mit diesem Spiel auf jeden Fall meinen Spaß und glaube auch, daß die meisten anderen Zocker gerade unterwegs mit der Abwechslung, die ihnen NAIL'N SCALE bietet, vollkommen zufrieden sein werden.

 


Added:  Friday, April 09, 2004
Reviewer:  AJM/FTL
Score:
hits: 2706
System: Nintendo Game Boy