Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Friends
· Emulation64
· 1Emulation.com
· Emu-France
· progetto-SNAPS
· EmuBit.pl

[ Return to main menu ]

 

 

Montezuma's Revenge

Montezuma's Revenge

Genre:Action-Adventure
Herstellungsjahr:1990
Hersteller:Rainbird


Mit MONTEZUMA'S REVENGE gilt es, hier einen wirklichen Klassiker der Videospielgeschichte zu besprechen. Die Entwickler von SEGA und Parker Brothers haben sich deutlich Zeit gelassen, das Spiel auf das Master System zu portieren. Heute über zehn Jahre später spielt diese Verzögerung aber keine Rolle mehr. Aber schon damals konnte man die grafische Aufmachung von MONTEZUMA'S REVENGE als antiquiert betrachten.

Bei MONTEZUMA'S REVENGE darf man rennen, hüpfen, springen und klettern bis einem die Daumen weh tun. Der Held des Spiels, Panama Joe (mit passendem Hut ausgestattet) macht sich auf den Weg zu den sagenumwobenen Schatzkammern der berühmten Montezuma Pyramiden in Mittelamerika. Der Weg dorthin ist allerdings ganz schön lang und beschwerlich. Man muß sich jeweils von der Spitze der elf Pyramiden bis nach unten in die Gewölbe durchkämpfen. Jede der elf Pyramiden unterteilt sich, von anfänglich fünfzig bis später hundert Räumen mit allerlei Gefahren.

Die meisten Bildschirme warten mit dem tödlichstem Gezücht, das die Natur zu bieten hat, auf. Jede Menge Schlange, rollende und hüpfende Totenköpfe, sowie giftige Spinnen und andere Gegner machen Panama Joe das Leben schwer. Meistens muß man versuchen den Ausgang des Raums bzw. die Treppe nach unten zu erreichen. Dazu darf man sich mit waghalsigen Sprüngen von Plattform zu Plattform fortbewegen. Natürlich gilt es auch, sich möglichst geschmeidig an Leitern und Seilen entlangzuhangeln. Besonders tückisch sind die Laser Barrieren, durch die man nur schadlos durchschlüpfen kann, wenn man ein gutes Timing aufbringt.

Als weitere Schwierigkeit kommt noch hinzu, daß man sich andauernd verschieden farbige Schlüssel besorgen muß, die dazu auch noch an den unzugänglichsten Stellen zu finden sind (wäre sonst doch langweilig), um durch die zahlreichen Türen und Tore zu gelangen. Zum Glück haben die Programmiere es so eingerichtet, daß Panama Joe in einigen Kammer nette Hilfsmittel finden kann. So gibt es Schwerter mit denen er der Gegnerschaft zu Leibe rücken kann. Besonders hilfreich sind auch die Amulette, die einen für eine kurze Zeitspanne unverwundbar machen. Diese Dinger sind ideal um die pulsierenden Laser Barrieren zu überwinden. Auch gibt es überall Gold und Schmuck zu finden, die daß Punktekonto bereichern. Was wäre ein Actionspiel ohne Highscore?

Grafisch war MONTEZUMA'S REVENGE schon bei seinem Erscheinen für das Master System veraltet und nützt die technischen Fähigkeiten von SEGAs 8-Bitter bei weitem nicht aus. Von den Sound Effekten und der musikalischen möchte ich gar nicht erst sprechen. Schweigen ist schließlich Gold. Nichts desto trotz hat MONTEZUMA'S REVENGE bis heute nichts von seinem urtümlichen Charme verloren. Etwas, das heutige Spiele oft vermissen lassen. Auch sorgt der Umfang des Spiels für eine lang andauernde Motivation, Es gibt scheinbar unzählige Kammern die man untersuchen kann und möchte. Auch die präzise Steuerung und die relativ faire Kollisionsabfrage trägt enorm zu dem positiven Gesamteindruck bei. Es macht einfach einen Riesenspaß sich sein Hirn zu zermatern, wie man möglichst leicht die Gefahren eines Raums überwinden kann. Für alle die einmal das Vorbild von TOMB RAIDER sehen wollen und dabei entdecken können, wie man das Thema bei magerer Grafik, dafür aber ohne spielerische Mängel präsentieren kann, ist mit MONTEZUMA'S REVENGE bestens bedient.

Gegenüber der sehr gute Master System Version präsentiert sich das Original doch etwas bieder. Auf der Colecovision, dem VCS 2600 und dem VCS 5200 sieht das Spiel gleich deutlich trister aus. Während die Colecovision Version identisch mit der auf dem VCS 2600 ist, bietet Parker Brothers deutlich mehr Farbe auf dem VCS 5200. Spielerisch hat sich nichts getan. Alles ist so wie auf Master System nur mußte man damals mit den schwachen und wackeligen Controllern kämpfen, so daß das Spiel noch schwieriger wird. Trotzdem macht MONTEZUMA'S REVENGE immer noch Spaß!

 


Added:  Friday, April 09, 2004
Reviewer:  AJM/FTL
Score:
hits: 2765
System: Colecovision