Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Friends
· Emulation64
· 1Emulation.com
· Emu-France
· progetto-SNAPS
· EmuBit.pl

[ Return to main menu ]

 

 

Lost Dutchman Mine

Lost Dutchman Mine

Genre:Action-Adventure
Herstellungsjahr:1990
Hersteller:Magnetic Images


Das Einstandswerk von Magnetic Images, einer kleinen amerikanischen Firma, LOST DUTCHMAN MINE, eifert dem wahrscheinlich bekannteren GOLDRUSH von Sierra On-Line nach. Auch bei LOST DUTCHMAN MINE darf fleißig nach dem heiß begehrten Edelmetal geschürft werden. Dabei handelt sich bei dem Programm nicht um ein einfaches Wirtschaftsspiel sondern um einen Genremix, den man am ehesten mit den Programmen von Cinemaware vergleichen kann. LOST DUTCHMAN MINE enthält Elemente aus den Genres Strategie, Adventure und Action. Diese Mixtur sorgt für jede Menge Abwechslung, macht es aber gleichzeitig sehr schwer, das Spiel einer Kategorie zu zuordnen.

Die Story von LOST DUTCHMAN MINE läßt sich recht kurz und knapp erzählen. Nachdem ein alter Digger das Zeitliche gesegnet hat, hinterläßt er unserem Alter Ego nichts weiter als seine Berichte von einer schier unerschöpflichen Goldmine. Mit diesem Wissen ausgestattet brechen wir also auf und wagen uns an diese Aufgabe. Ziel von LOST DUTCHMAN MINE ist natürlich das Auffinden der Mine und die anschließenden Ausbeutung derselben. Das Geschehen von LOST DUTCHMAN MINE spielt gegen Ende des 19. Jahrhunderts in einem verschlafenen Nest im Westen der Vereinigten Staaten.

Zu Beginn des Abenteuers verfügt unser Alter Ego über 250 Dollar Startkapital. Das ist nicht allzu viel um sich mit dem Nötigsten auszurüsten. Zum Einkaufen suchen wir uns den größten, weil einzigen Drug Store des Ortes auf. Hier findet man alles, was man zum Graben braucht, aber auch Waffen und Munition, Kleidung und vor allem Lebensmittel. Diese sind besonders wichtig, weil unser Alter Ego, ein weißbärtiger Kauz von unscheinbaren Aussehen harte Arbeit zu verrichten hat und dementsprechend Nahrung zu sich nehmen muß. Es ist zu Beginn von LOST DUTCHMAN MINE also sehr sinnvoll, zunächst einmal der Smith & Wesson 45er Revolver im Laden liegen zu lassen und stattdessen lieber ordentliche Nahrungsvorräte mitzunehmen. Auf keinen Fall sollte man vergessen, auch eine Wasserflasche mit zu erwerben, denn die Prärie und die Canyons sind staubig und trocken und der Durst kommt schnell. Nur am Fluß kann man seine Flasche auffüllen. Ansonsten ist es zu empfehlen ständig die Health Anzeige im Auge zu behalten und sich bei Bedarf rechtzeitig auf den Weg zum kühlen Naß zu machen. Denn sollte diese Anzeige auf Null sinken ist Schluß mit lustig bei LOST DUTCHMAN MINE. Zum Glück hat Magnetic Images die Möglichkeit zum regelmäßigen Abspeichern nicht vergessen.

Aber es gibt noch zahlreiche weitere Lokalitäten in unserer kleinen Western Stadt von LOST DUTCHMAN MINE. Anlaufstelle Nummer Eins ist natürlich der Saloon, wo wir unsere hart verdienten Dollar verzocken und versaufen können. Beim Onkel Doktor können wir unsere Wehwehchen und Schlangenbisse auskurieren lassen. Natürlich will der nette Herr, wie jeder Arzt dafür ein schönes Honorar sehen. Das örtliche Gefängnis möchte man wahrscheinlich nicht so gern besuchen. Die örtliche Zeitung sollte man aber häufiger besuchen, denn hier erfährt man brandheiß all das, was die Menschen in diesem gottverlassenen Nest eben so interessiert. Noch wichtiger ist das Assay Office. Dort kann man sein gefundenes Gold gegen harte Währung umtauschen. Außerdem werden dort die Claims registriert. Sollten wir erfolgreich schürfen und auf diese Weise ein ordentliches Vermögen zusammenkratzen häufen sich die Besuche von Banditen. Dagegen kann man sich auf zwei unterschiedliche Arten wehren. Nachdem man zu Geld gekommen ist, sollte man sich den 200 Dollar teuren Schießprügel kaufen und nicht die Munition für noch mal 50 Dollar vergessen. Damit sollte man sich nach etwas Übung recht gut zur Wehr setzen können. Des weiteren sollte man jede Münze schnellstens zur Bank bringen. Ist das Guthaben erst einmal angewachsen, wird alles ein wenig einfacher, ganz so wie im richtigen Leben. Nun nämlich kann man im Stall ein Maultier erstehen, das fortan einen Großteil der Lasten trägt. Der Vorteil an einem Maultier ist, daß nur sehr wenig frißt und säuft, das spart Kosten. Außerdem kann man eine große Menge des Inventorys auf das arme Viech packen und so deutlich leichter durch die Prärie ziehen.

Nachdem ich bisher schon recht weit in die Zukunft vorgegriffen habe, sollte ich auch noch schnell erklären wie man bei LOST DUTCHMAN MINE an das Gold und damit an die Kohlen kommt. Auf der Hauptstraße der Western Stadt drückt man einfach einmal den Feuerknopf oder die Return Taste und schon wird die umliegende Landschaft aus der Vogelperspektive dargestellt. Wir selber werden durch kleines schwarzes Quadrat dargestellt. Nun können wir in jede Himmelsrichtung die Stadt verlassen. Diese ist von Prärie und zahlreichen Bergen umgeben. Dort im Gebirge lassen sich die heiß begehrten Gold Nuggets finden, denn es sind schon zahlreichen Minen und Schächte gegraben. Wenn wir den Versprechungen von Magnetic Images vertrauen, sind es über hundert Stück. Wir steuern unser Icon also an eine geeignete Stelle und drücken wiederum den Feuerknopf. Wir sehen jetzt die Mine in einer Seitenansicht und steuern unseren Weißbart zu Stellen an denen es gelb blinkt. Dort setzten wir mit Hilfe des Feuerknopfs unsere mitgebrachte Spitzhacke ein. Das Blinken erlischt sobald man alles Gold an dieser Stelle an sich gebracht hat. Im Inventory taucht ein kleines Säckchen Gold auf. In den Schächten läßt sich aber nicht nur Gold finden. Ab und zu finden wir auch Teile einer Karte, auf der sich Hinweise auf die LOST DUTCHMAN MINE finden lassen. Einen weiteren Teil dieser Landkarte kann man auch im Drug Store käuflich erwerben. Einen weiteren Teil muß man im Saloon beim Pokern gewinnen.

Bevor ich zum Abschluß zu den technischen Details komme, gibt es noch ein paar heiße Tips zur Ausrüstung und den Action Sequenzen. Wie bereits angesprochen sind Lebensmittel und die Wasserflasche das Wichtigste. Aber um nicht blind in den Schächten herum zu stolpern, sollte man eine Petroleumlampe und Streichholzer erwerben. Wärmere Kleidung ist beim Kampieren sicherlich nicht falsch. Die Temperatur wir am rechten Bildschirmrand in Fahrenheit dargestellt. Steigt diese Anzeige über 90 Grad benötigt man wesentlich mehr Wasser. Unter 50 Grad sollte man sich warm anziehen. So weit, so gut, kommen wir also zu den Action Sequenzen. Bei bestimmten Ereignissen blendet LOST DUTCHMAN MINE in kleine Sequenzen um. So zum Beispiel bei der Jagd nach Kopfgeld oder Überfällen und Angriffen von Indianern, Banditen oder Schlangen, diese schmecken gegrillt übrigens vorzüglich. Ist man bewaffnet, kann man mit dem Cursor oder dem Joystick und einem Fadenkreuz die jeweiligen Gegner ins Visier nehmen und ballert sie ab. Ohne Revolver sollte man die Option "Run" wählen. Für das weitere Spiel habe ich schon einige Hinweise gegeben, also nur noch eines. Um tiefer in die Minen vordringen zu können, sollte man sich Seile und Handschuhe besorgen.

Den Rest der Geschichte und weitere Tips und Kniffe findet ihr lieber selber raus. Spielerisch bietet LOST DUTCHMAN MINE ausreichend Abwechslung, um für Wochen zu unterhalten. Die Verknüpfung von strategischen, wirtschaftlichen und actionbetonten Elementen ist Magnetic Images wirklich gut gelungen. Die Grafik von LOST DUTCHMAN MINE sind zwar nicht berauschend aber durchweg zufriedenstellend. Die Ansicht wird meistens von der Seite oder aus der Vogelperspektive dargestellt. Die Menüs sind übersichtlich und leicht zu verwalten und arten nicht aus. Die Steuerung ist praktikabel und einfach gestaltet Nur der Sound von LOST DUTCHMAN MINE ist als spärlich zu bewerten, aber mit etwas Country oder Western Musik auf CD ist dieses Manko schnell behoben. Der Schwierigkeitsgrad ist gut ausbalanciert und sorgt dafür, daß Greenhorn und Profi gleicher Maßen Spaß haben können. Die Versionen von LOST DUTCHMAN MINE für Atari ST, Amiga und Personal Computer unterscheiden sich nur in kleineren unwichtigen Details. Ich persönlich bevorzuge allerdings die Amiga Variante, da sie das beste Gesamtbild bietet. Mit LOST DUTCHMAN MINE haben die Jungs von Magnetic Images ein tolles und spannendes Spiel abgeliefert.

 


Added:  Friday, April 09, 2004
Reviewer:  AJM/FTL
Score:
hits: 5237
System: Commodore Amiga
  

 
Posted by Anonymous on Jun 05, 2005 - 04:12 PM
My score:

Tolle und liebevolle Beschreibung des Kultspiels ! Ich habe aber ein echtes Problem: wo gibt es ein remake von LDM für PC ? Kann jemand helfen ?
 
Posted by Anonymous on Feb 15, 2005 - 10:16 PM
My score: