Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Online Games
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Friends
· Emulation64
· 1Emulation.com
· Emu-France
· progetto-SNAPS


Post new topic   Reply to topic
View previous topic Printable version Log in to check your private messages View next topic
Author Message
saphiron01Offline
Post subject: GBA EMU auf Linux?  PostPosted: Dec 19, 2008 - 08:54 PM
Retrohling


Joined: Dec 19, 2008
Posts: 3



Highscores in 10/2019

Status: Offline
Hi, ich bin neu hier und brauche Hilfe.
Früher habe ich immer GBA-Roms auf meinem PC gespielt.
Nachdem ich Internet bekam musste ich herausfinden dass der gebraucht gekaufte PC kein Original Windows hat.
Somit musste ein neues Betriebssystem her, für ein neues Windows reicht mein Geld nicht, hab echt wenig Geld.
Nun habe ich: openSUSE 10.2 ein Linux-Betriebssystem, welches anfangs zwar sehr nach Windows aussieht aber sehr kompliziert ist.
Ich bin ein guter Zocker, aber mit PCs (und vor allem Linux) kenne ich mich sehr schlecht aus.
Habe mehrmals versucht GBA auf Linux zu spielen, aber wenn ich mit dem Emu hole und entpacke, sieht es anders als auf Windows aus.
Kann mir jemand helfen?
Ich will endlich wieder etwas spielen, aber nur weil ich kein Windows habe, geht es nicht.
Ich wäre dankbar für jede Hilfe.
 
 
 
 View user's profile  
Reply with quote Back to top
krysmopompasOffline
Post subject:   PostPosted: Dec 20, 2008 - 02:28 AM
Retrogott


Joined: Jun 19, 2008
Posts: 2066



Highscores in 10/2019

Status: Offline
Viele Emulatoren haben unter Linux kein GUI, und machen tendenziell mehr Probleme (Performance, Grafikbeschleunigung, Bibliotheken)

Für SuSE gibt es einige Repositories, auch mit Emulatoren.

z.B. http://download.opensuse.org/repositories/Emulators/openSUSE_10.3/i586/

Die Version für 10.2 wurde wohl schon entfernt. Kurzlebige Linuxwelt Sad.

Lies mal die Dokumentation unter http://en.opensuse.org/Package_Repositories .
 


Last edited by krysmopompas on Dec 20, 2008 - 09:38 PM; edited 1 time in total 
 
 View user's profile  
Reply with quote Back to top
saphiron01Offline
Post subject:   PostPosted: Dec 20, 2008 - 01:41 PM
Retrohling


Joined: Dec 19, 2008
Posts: 3



Highscores in 10/2019

Status: Offline
Danke.
Hab mir VisualBoyAdvance dort geholt und installiert.
Das Installationsprogramm sagt mir auch es sei installiert, aber ich finde es nirgends in meiner Oberfläche.

Und die Doku, da steht nichts.
Aber dennoch danke.


--------
Ok, habs doch gefunden, aber schaffe es nicht, das Programm allein zu starten, nur wenn ich von der Rom-Datei aus angebe, dass ich es mit VBA öffnen will (und die Suche nach VBA ist anstrengend), dann kann ich es öffnen, kann aber z. B. keine Einstellungen vornehmen usw. woran liegt das?
 
 
 
 View user's profile  
Reply with quote Back to top
krysmopompasOffline
Post subject:   PostPosted: Dec 20, 2008 - 09:37 PM
Retrogott


Joined: Jun 19, 2008
Posts: 2066



Highscores in 10/2019

Status: Offline
Der Doku Link hatte einen ".", der nicht hingehört und sollte einen Einstieg in die Repos bieten und hat nichts mit Emulatoren zu tun.

Wie ich schon sagte, haben viele Emulatoren unter Linux kein GUI. Ich habe jetzt nicht im Kopf, ob VBA da dazugehört, aber du wirst dich an die Kommandozeile gewöhnen müssen.
Es gibt unter X11 kein Standardtoolkit, deshalb schauen Programme unter Linux sehr uneinheitlich aus. (Wobei sich die Windowsfraktion größte Mühe gibt, ein ebensolches Chaos anzurichten)
 
 
 
 View user's profile  
Reply with quote Back to top
saphiron01Offline
Post subject:   PostPosted: Dec 20, 2008 - 09:48 PM
Retrohling


Joined: Dec 19, 2008
Posts: 3



Highscores in 10/2019

Status: Offline
Nun, ähm, ich verstehe echt gar nichts.
Ich kann mit alldem nichts anfangen, hab keine Ahnung von Installationen auf Linux.

Sieht schlecht für mich aus, wenn ich keine genaue Anleitung bekomme, was genau ich machen muss.
Verdammt, wieso ich?

Ich werde sparen und mir wieder Windows holen.
Ich komme mit Linux einfach nicht zurecht, man hätte es nur einfacher gestalten müssen, aber so isses zu schwer für jemand wie mich, dabei will ich nicht viel.
 
 
 
 View user's profile  
Reply with quote Back to top
Falcone
Post subject:   PostPosted: Dec 20, 2008 - 10:03 PM
Ex-Member


Joined: Feb 28, 2005
Posts: 3561

Location: überall und nirgends

Highscores in 10/2019

Nee weil wenn es einfacher wäre wäre es der gleiche Scheiss wie Windows, nämlich ohne jegliche Kontrolle anzubieten.
 
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
sNIkOffline
Post subject:   PostPosted: Dec 20, 2008 - 10:06 PM
Retrokenner


Joined: Feb 17, 2006
Posts: 129



Highscores in 10/2019

Status: Offline
krysmopompas wrote:
Viele Emulatoren haben unter Linux kein GUI, und machen tendenziell mehr Probleme (Performance, Grafikbeschleunigung, Bibliotheken)


was für ein blödsinn ... köstlich. das mit dem gui stimmt zwar aber der rest ist aus dem hut gezogen. das war vor jahren mal so aber heute sind die emulatoren ausgereift.

die ports von der windows-welt (zsnes, bsnes, snes9x, epsxe, mednafen, pcsx, scummvm, mupen64 und viele mehr) machen nicht "tendenziell mehr probleme". sie sind genauso gut/schlecht.

außerdem haben zsnes, epsxe, mupen64 und noch andere die selben GUIs wie unter windows.

also, herrr kollege ... besser informieren, bevor falsche infos zu verbreiten. Wink

nun zur kernfrage ... ich persönlich würde mednafen empfehlen aber aufgrund des erfahrungsstandes des posters empfehle ich visualboyadvance-gtk. ich weiss allerdings nicht, ob es in der suse datenbank vorhanden ist.

das ist ein GTK2+ frontend für den visualboyadvance.

PS: ich werde im laufe des abends ein paar fotos hochladen, um zu demonstrieren, was man mit advancemenu unter linux so bauen kann.



nun die versprochenen bilder von advancemenu:


auf dem ersten bild sind diverse mame games zu sehen.





auf dem zweiten bild sind psx-games zu sehen.









auf dem dritten bild sind pce(cd) games zu sehen.



für mehr systeme (gba,n64,nes,...) hatte ich keine zeit/lust. Wink

die bedienung ist ganz einfach. ich habe ein ps2-pad an meinem rechner und schalte mit L1/R1 zwischen den emulatoren. in meiner liste habe ich xmame, epsxe, mupen64 und mednafen (mednafen emuliert bekanntlich sehr viele systeme und das ausgezeichnet). durch drücken eines buttons wird das ausgewählte spiel gestartet.

man kann das frontend auch sehr flexibel stylen, wie man sieht. sounds, background, input, fonts und so krams.

leider ist das frontend nichts für anfänger, man muss sehr viel in der dokumentation lesen. aber es ist einfach nur mächtig!

_________________
Emulation 4 Ever

Emubase e.V. Mitglied #00040 
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
sNIkOffline
Post subject:   PostPosted: Dec 20, 2008 - 11:04 PM
Retrokenner


Joined: Feb 17, 2006
Posts: 129



Highscores in 10/2019

Status: Offline
bilder sind oben ... Wink

_________________
Emulation 4 Ever

Emubase e.V. Mitglied #00040 
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
RBMKOffline
Post subject:   PostPosted: Dec 20, 2008 - 11:19 PM
Retrokenner


Joined: Jun 22, 2005
Posts: 183



Highscores in 10/2019

Status: Offline
saphiron01 wrote:
Sieht schlecht für mich aus, wenn ich keine genaue Anleitung bekomme, was genau ich machen muss.

Diese Anleitung gibts übrigens schon, sogar in diesem Forum... und zwar hier: KLICK Rolling Eyes
Ich bezweifel aber, dass dir jemand erklärt wie man OpenSuse benutzt, schließlich gibts dazu ja genug Material im Internet und im Fall von Suse wahrscheinlich auch deutschsprachig. Vllt. hat ja aber auch jemand Langeweile und erklärt dir alles Wink
Der Artikel Linux ist nicht Windows fällt mir immer ein wenn jemand jammert, dass Linux soo anders ist Smile

@sNIk
schickes Ding
 
 
 
 View user's profile  
Reply with quote Back to top
sNIkOffline
Post subject:   PostPosted: Dec 20, 2008 - 11:36 PM
Retrokenner


Joined: Feb 17, 2006
Posts: 129



Highscores in 10/2019

Status: Offline
@RBMK
danke für das kompliment Wink

und genau, linux ist nicht windows ... windows ist ein kommerzielles projekt, welches dem benutzer diktiert was und wie er es machen soll und schränkt ihn so stark ein. für den normalen benutzer ist das system natürlich optimal. bei linux ist alles frei und jeder kann sich bauen, was er will. ein freund von mir nannte das system auch mal ein "intellektuelles spielzeug". Wink

auch heute noch, wo es distris wie ubuntu und co gibt, ist linux immer noch nicht reif für einsteiger, obwohl diese schon wie windows bedienbar und auf gutem wege richtung "normalotauglich" sind. wenns aber ums fixen von problemen geht, kriegen viele die krise.

_________________
Emulation 4 Ever

Emubase e.V. Mitglied #00040 
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
Display posts from previous:     
Jump to:  
All times are GMT + 1 Hour
Post new topic   Reply to topic
View previous topic Printable version Log in to check your private messages View next topic
Powered by PNphpBB2 © The PNphpBB Group
Credits
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 1998 - 2018 AEP Emulation Page.
You can syndicate our news via RSS using the file rss_en.xml for English headlines and rss_de.xml for German headlines.