Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Online Games
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Friends
· Emulation64
· 1Emulation.com
· Emu-France
· progetto-SNAPS


Post new topic   Reply to topic
View previous topic Printable version Log in to check your private messages View next topic
Author Message
atemschutzbaerOffline
Post subject: Commodore reaktiviert den C64  PostPosted: Apr 06, 2011 - 02:27 PM
Retromeister


Joined: Apr 06, 2007
Posts: 1497

Location: Reilingen

Highscores in 08/2019
Curveball Champion
Status: Offline
Eigentlich komisch, dass es Commodore immer noch gibt. Die Firma selbst, 1954 von einem legendären Choleriker und chronischen Zigarrenraucher namens Jack Tramiel gegründet, musste 1994 Insolvenz anmelden. Die Marke Commodore aber lebte weiter. Ihre neueste Inkarnation erlebte die Kultmarke vor einem Jahr, als Commodore USA gegründet wurde. Der einzige Zweck der jungen Firma: Neue Computer zu bauen, die aussehen wie 1984 - und auf denen auch die Software von damals noch läuft.

Da darf der C64 natürlich nicht fehlen, in einer aktualisierten Version. Vom Achtziger-Jahre-Original ist nur das Gehäuse geblieben, das die neuen Besitzer der Marke offenbar nach Originalplänen nachbauen. Auf den Fotos eines Prototypen, die jetzt auf der Website von Commodore USA veröffentlicht wurden, jedenfalls sieht der neue Heimcomputer ebenso aus wie sein Urahn - und lässt erkennen, weshalb der C64 seinerzeit liebevoll "Brotkasten" genannt wurde.

Von den Innereien des Computerklassiker ist dagegen nichts geblieben - und das ist gut so. Stattdessen haben die Entwickler die neue Technik exakt in das alte Gehäusedesign eingepasst, was vor allem bedeutet, dass sie eine an den Brotkasten angepasste Hauptplatine gebaut haben. Auf der sitzt künftig ein Intel Atom Dualcore-Prozessor mit 1,8 GHz - unterstützt von nVidias Ion-Grafikchips, damit er beispielsweise Blu-ray-Videos abspielen kann.

Kompatibel mit allen alten Spielen

Das entsprechende Laufwerk soll an der linken Seite in das von der Tastatur dominierte Gehäuse eingesetzt werden. Kunden sei es dabei freigestellt, zwischen einem DVD- und einem Blu-ray-Laufwerk zu wählen. Auf der gegenüberliegenden Seite ist der bei aktuellen PCs übliche Multiformat-Kartenleser untergebracht, mit dem man beispielsweise Speicherkarten von Digitalkameras auslesen kann. Den Arbeitsspeicher will der Hersteller ab Werk mit 2 Gigabyte RAM bestücken, die man auf das Doppelte aufrüsten kann. Die Kapazität der internen Festplatte kann zwischen 160 und 1000 GB gewählt werden.

Mindestens ebenso unklar ist die Frage, was für ein Betriebssystem letztlich auf dem neuen Rechner im Oldie-Gewand laufen wird. Geplant ist ein Commodore OS, für das die Entwickler ganz erstaunliche Fähigkeiten versprechen. Das wohl Wichtigste für den C64: der Klassikmodus. Per Software-Emulation sollen im Commodore OS Programme laufen, die für die klassischen Commodore-Rechner PET, VC20, C16, C64, C128 und Amiga geschrieben wurden. Die Frage, wie man derart alte Software, die einst auf Datasetten und 5,25-Zoll-Disketten verteilt wurde, in den neuen Rechner bekommen soll, beantwortet Commodore mit dem Hinweis, viele der alten Titel seien legal im Internet verfügbar.

Hobbyprojekt mit Profi-Ambitionen?

Als Basis für das neue Betriebssystem wollen die Entwickler ausschließlich Open-Source-Software nutzen, also einen Linux-Unterbau. Der Vorteil: Ohne Aufpreis könnten Büro-Software, Grafikprogramme und vieles mehr mitgeliefert werden. Der Nachteil: Wann das Commodore OS fertig sein wird, ist noch vollkommen unklar. Vorläufig werden alle Commodore-Rechner mit Ubuntu-Linux ausgeliefert.

Wobei man auf die Lieferung eines neuen C64 ohnehin noch eine Weile warten muss. Die Bilder, die jetzt auf der Commodore-Website veröffentlicht wurden, lassen jedenfalls vermuten, dass der neue C64 nicht wie sein Vorgänger von Ingenieuren entwickelt wird, sondern eher ein ambitioniertes Hobby-Projekt ist. Denn abgesehen von der mangelhaften Ausleuchtung der Fotos lassen die Untergründe tief blicken. Einige Bilder sind offenbar im Wohnzimmer, andere in einem Bad oder einer Küche entstanden.

Immerhin einen Preis gibt es schon: 595 bis 895 Euro soll der neue C64 kosten, je nach Ausstattung. Und auch eine Variante für Bastler soll es geben. Für Gehäuse und Tastatur - ohne Mainboard, Speicher und Laufwerke - muss man dann immer noch stattliche 250 Dollar berappen. Da ist es für Bastler günstiger, sich auf Flohmärkten oder bei Netz-Auktionshäusern nach alten Originalen umzusehen. Die bekommt man meist für ein paar Euro. Und echte Patina gibt es gratis dazu.

Quelle : http://web.de/magazine/digitale-welt/computer/12525428-commodore-reaktiviert-den-c64.html#.A1000107

_________________
“Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails.
Explore. Dream. Discover.„

~ Mark Twain 
 
 
 View user's profile ICQ Number 
Reply with quote Back to top
RagnarokOffline
Post subject: Re: Commodore reaktiviert den C64  PostPosted: Apr 06, 2011 - 03:05 PM
Jinxed


Joined: Dec 12, 2006
Posts: 5349

Location: 기정동

Highscores in 08/2019

Status: Offline
atemschutzbaer wrote:
Per Software-Emulation sollen im Commodore OS Programme laufen, die für die klassischen Commodore-Rechner PET, VC20, C16, C64, C128 und Amiga geschrieben wurden.


...wofür brauch ich dann son Teil?

atemschutzbaer wrote:

Die Frage, wie man derart alte Software, die einst auf Datasetten und 5,25-Zoll-Disketten verteilt wurde, in den neuen Rechner bekommen soll, beantwortet Commodore mit dem Hinweis, viele der alten Titel seien legal im Internet verfügbar.


Na, ob das so stimmt? Wenn Abandonware echt legal wäre, plädiere ich für die Aufnahme einer entsprechenden Sektion in AEP!

atemschutzbaer wrote:

Immerhin einen Preis gibt es schon: 595 bis 895 Euro soll der neue C64 kosten, je nach Ausstattung.


Dafür bekomm ich wohl einen Laptop der das auch alles kann - und doppelt so viel Speicher sowie Prozessortakt hat...

Insgesamt: Schade, Schade... Crying or Very sad Man wäre mit einem C-One wohl besser beraten.

edit:
Ich hatte doch die ganze Zeit einen ähnlichen Thread im Kopf, die News schwirrte hier schonmal rum.

_________________
 
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
TormentorOffline
Post subject: Re: Commodore reaktiviert den C64  PostPosted: Apr 06, 2011 - 11:09 PM
Darth Vaddi


Joined: Oct 20, 2006
Posts: 1309



Highscores in 08/2019

Status: Offline
Also ich habe das schon die ganze Zeit beobachtet und muss sagen das ich es irgendwie toll finden würde wenn mein Emulations PC in einem C64 Gehäuse stecken würde (NERD FAKTOR 100%) aber der Preis bei CUSA und die miese Hardware ne ne ne, die sollten das Gehäuse zum verkauf anbieten ohne alles da würde ich vielleicht noch zuschlagen wenn der Preis nicht zuhoch wäre.

_________________

**** commodore 64 basic v2 ****
64K RAM SYSTEM 38911 BASIC BYTES FREE

READY.


 
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
Retro-NerdOffline
Post subject: Re: Commodore reaktiviert den C64  PostPosted: Apr 06, 2011 - 11:36 PM
Retrokenner


Joined: Jul 02, 2006
Posts: 509



Highscores in 08/2019

Status: Offline
Kannst du doch, für lächerliche 250 Dollar.

Quote:
Für Gehäuse und Tastatur - ohne Mainboard, Speicher und Laufwerke - muss man dann immer noch stattliche 250 Dollar berappen. Da ist es für Bastler günstiger, sich auf Flohmärkten oder bei Netz-Auktionshäusern nach alten Originalen umzusehen. Die bekommt man meist für ein paar Euro. Und echte Patina gibt es gratis dazu.
 
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
DRKOffline
Post subject:   PostPosted: Apr 06, 2011 - 11:37 PM
Asskicker​s Unite!


Joined: Sep 21, 2004
Posts: 1828

Location: The Gates of Hell

Highscores in 08/2019

Status: Offline
Quote:
Commodore reaktiviert den C64


Schon wieder?

_________________
 
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
TormentorOffline
Post subject: Re: Commodore reaktiviert den C64  PostPosted: Apr 06, 2011 - 11:53 PM
Darth Vaddi


Joined: Oct 20, 2006
Posts: 1309



Highscores in 08/2019

Status: Offline
Retro-Nerd wrote:
Kannst du doch, für lächerliche 250 Dollar.

Quote:
Für Gehäuse und Tastatur - ohne Mainboard, Speicher und Laufwerke - muss man dann immer noch stattliche 250 Dollar berappen. Da ist es für Bastler günstiger, sich auf Flohmärkten oder bei Netz-Auktionshäusern nach alten Originalen umzusehen. Die bekommt man meist für ein paar Euro. Und echte Patina gibt es gratis dazu.


Ups da war ich wohl zu schnell mit dem Überfliegen vom Text.

250$ na wenn das mal kein Schnäppchen ist, aber mal ehrlich das is ein bissel viel zu teuer die haben echt ein an der Birne aber wenn man sich mal andere Leute anschaut z.b. die die den X1000 zu Horrorpreisen verkaufen wollen. Na da bleib ich doch lieber bei meinem geliebten 68k kram.

@Retro-Nerd: Bist du der selbe der sich auch im EAB herumtreibt ?
Wollte ich schon länger mal gefragt haben.

_________________

**** commodore 64 basic v2 ****
64K RAM SYSTEM 38911 BASIC BYTES FREE

READY.


 
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
Retro-NerdOffline
Post subject: Re: Commodore reaktiviert den C64  PostPosted: Apr 07, 2011 - 12:04 AM
Retrokenner


Joined: Jul 02, 2006
Posts: 509



Highscores in 08/2019

Status: Offline
So,so, rumtreiben nennt man sowas heute. Aber ja, das stimmt wohl. EAB ist das einzige Amiga Forum, welches ich fast täglich besuche.
 
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
RagnarokOffline
Post subject: Re: Commodore reaktiviert den C64  PostPosted: Apr 07, 2011 - 12:28 AM
Jinxed


Joined: Dec 12, 2006
Posts: 5349

Location: 기정동

Highscores in 08/2019

Status: Offline
Wo wir gerade dabei sind: Vermutlich auch derselbe Retro-Nerd aus dem Forum64?

_________________
 
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
SirHenrythe3rdOffline
Post subject:   PostPosted: Apr 07, 2011 - 10:54 AM
Retromeister


Joined: Oct 25, 2006
Posts: 972

Location: Münster / NRW

Highscores in 08/2019

Status: Offline
Quote:
Die Frage, wie man derart alte Software, die einst auf Datasetten und 5,25-Zoll-Disketten verteilt wurde, in den neuen Rechner bekommen soll, beantwortet Commodore mit dem Hinweis, viele der alten Titel seien legal im Internet verfügbar.

Knaller!
Machen wir eigentlich irgendwie was falsch die ganze Zeit?
Ist diese Art der Software-Anarchie inzwischen salonfähig geworden?
Sind wir Pussys? Shocked
Ich habe mir just ein paar von den goldenen Competition-Pro-Sticks bestellt, einen für mich und eine Handvoll als potentielle Geburtstagsgeschenke für Nerd-Kollegen, da sind auch wieder massenhaft Amiga- und C64-Roms inkl. WinUAE und WinVICE dabei.
Kann doch alles nicht wahr sein... Razz

_________________
MATZE2005-Fanclub Münster e.V. 
 
 
 View user's profile  
Reply with quote Back to top
TormentorOffline
Post subject:   PostPosted: Apr 07, 2011 - 04:56 PM
Darth Vaddi


Joined: Oct 20, 2006
Posts: 1309



Highscores in 08/2019

Status: Offline
Hier mal ein paar Bilder von dem teil.
















_________________

**** commodore 64 basic v2 ****
64K RAM SYSTEM 38911 BASIC BYTES FREE

READY.


 
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
retroKOffline
Post subject:   PostPosted: Apr 07, 2011 - 05:07 PM
Site Admin


Joined: Jul 04, 2004
Posts: 9648

Location: Frankfurt a.M.

Highscores in 08/2019

Status: Offline
Kein SID Chip - kein C64 ...

_________________
Alderaan shot first!

[ AEP @ Twitter ][ AEP @ Facebook ] [ AEP @ Google+
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
TormentorOffline
Post subject:   PostPosted: Apr 07, 2011 - 05:16 PM
Darth Vaddi


Joined: Oct 20, 2006
Posts: 1309



Highscores in 08/2019

Status: Offline
retroK wrote:
Kein SID Chip - kein C64 ...


Richtichhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

_________________

**** commodore 64 basic v2 ****
64K RAM SYSTEM 38911 BASIC BYTES FREE

READY.


 
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
RagnarokOffline
Post subject:   PostPosted: Apr 07, 2011 - 05:41 PM
Jinxed


Joined: Dec 12, 2006
Posts: 5349

Location: 기정동

Highscores in 08/2019

Status: Offline
It ain't got no swing, if it ain't got that thing! Very Happy

_________________
 
 
 
 View user's profile Visit poster's website  
Reply with quote Back to top
Display posts from previous:     
Jump to:  
All times are GMT + 1 Hour
Post new topic   Reply to topic
View previous topic Printable version Log in to check your private messages View next topic
Powered by PNphpBB2 © The PNphpBB Group
Credits
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 1998 - 2018 AEP Emulation Page.
You can syndicate our news via RSS using the file rss_en.xml for English headlines and rss_de.xml for German headlines.