Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Online Games
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· AEP Shop

Downloads

· ROMs (PDRoms)

Social Links

Select language
Select interface language:

EnglishGerman

Forum
MEMBERS ONLINE
>pYRo 
We have 59 guests and 1 member online

You are an anonymous user. You can register for free by clicking here
Username
Password
 Remember me

Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Lame Mails
· Glossar
· FAQ
· Impressum

Funny Quotes

Zumal man hier bei APE doch auf einem weit höherem Niveau befindet als auf manch anderem Board im Netz.

-- Audio_Galaxy (AEP-Forum)

News-Export
Holt Euch unsere News auf Eure Seite:
· RSS Newsfeed How-to
· Follow AEPEmu on Twitter
· RSS News-syndication English
· RSS News-syndication Deutsch
· News-Banner (JPG)

Nintendo SNES CD

(366 total words in this text)
(16665 Reads)   Printer friendly page

Etwa 1993 plante Nintendo die Produktion eines CD-ROM Aufsatzes für das Super Nintendo (SNES). Da SEGA bereits so etwas für ihre 16-Bit Konsole auf den Markt gebracht, dachte anscheinend Nintendo das es höchste Zeit wäre für das SNES ebenfalls ein CD-ROM auf den Markt zu bringen.
Man beauftragte Phillips und Sony mit der Entwicklung des Aufsatzes. Hier sollte man noch erwähnen das Nintendo, Phillips und Sony (weswegen auch immer) zu der Zeit die dicksten Freunde waren. Für Phillips eigene Konsole, den CD-I, wurden sogar Nintendo Charaktere lizensiert. So entstanden einige Super Mario Bros. und Zelda Spiele für das CD-I. Es gab sogar einige Gerüchte über CD-I/SNES CD-ROM Kompatibilität.

So sollte mal das SNES CD-ROM aussehen

Der Aufsatz sollte eigentlich ein 16-Bit Gerät werden das neben dem CD-ROM Laufwerk das SNES noch hardwaremäßig unterstützen sollte. Doch ein Jahr später wurde das ganze gestrichen. Nun sollte es ein 32-bit CD-ROM werden. SEGA hatte bereits ihren Mega Drive Aufsatz "32x" auf den Markt gebracht. Gekoppelt mit dem Mega Drive oder sogar mit ihrer SEGA CD wurde ganze zur einer richtigen 32-Bit Konsole. Sicherlich ein Grund dafür warum Nintendo beides (CD-ROM und 32-Bit) gleichzeitig auf den Markt bringen wollte.

Man machte groß Werbung für den kommenden Aufsatz, doch schon bald kam die nächste ernüchternde Nachricht. Nintendo strich das ganze Vorhaben das Super Nintendo aufzurüsten. Stattdessen sollte eine komplett neue Konsole auf den Markt. Das sogenannte "Ultra 64" sollte wie der Name schon sagt eine 64-Bit Konsole werden und weiterhin mit Modulen arbeiten. Später wurde die Konsole in "Nintendo 64" umgetauft.

Drüber waren Phillips und Sony sicherlich nicht erfreut, denn dies hieß trotz zwei Jahre gemeinsamer Entwicklung die Trennung des Trios. Phillips hatten mit ihrem CD-I sehr schlecht abgeschnitten und wollten keine weitere Konsole auf den Markt bringen, doch Sony sah das ganz anders. Nach der Trennung entwickelten sie ihre eigene 32-Bit CD-ROM Konsole, die als "Playstation" 1995 auf den Markt kam.

D.h. wenn Nintendo sich entschieden hätte eine CD-ROM-basierende Konsole auf den Markt zu bringen, dann würde es keine Playstation geben. Was das für die Spielelandschaft bedeutet hätte, weiß sich niemand so recht auszumalen.

© by AEP Emulation Page

  

[ Back to Museum | Sections index ]
Valid HTML 4.01! [Valid RSS]
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 1998 - 2012 AEP Emulation Page.
You can syndicate our news via RSS using the file rss_en.xml for English headlines and rss_de.xml for German headlines.